Digital Workplace – Herausforderungen und Implikationen für die Gestaltung

Digital Workplace – Challenges and Design Implications

Zusammenfassung

In den letzten Jahren hat in Unternehmen eine zunehmende Fokussierung auf die Gestaltung der IT-Unterstützung des Arbeitsplatzes stattgefunden. Die Ursache liegt in einem grundlegenden Wandel verschiedenster Umweltbedingungen. Der vorliegende Beitrag zeigt zunächst die Notwendigkeit für die Gestaltung eines digitalen Arbeitsplatzes. Er systematisiert und beleuchtet anschließend die wichtigsten Herausforderungen dieses Wandels auf Basis eines erweiterten Arbeitssystems. Zur ganzheitlichen Lösung der Gestaltung des digitalen Arbeitsplatzes wird abschließend eine Zusammenführung des arbeitswissenschaftlichen Problemlösezyklus mit grundlegenden Lösungsansätzen aus der Wirtschaftsinformatik vorgeschlagen. Auf dieser Basis werden Implikationen für die praktische Gestaltung und Forschung empfohlen.

Abstract

In recent years, there has been an increasing focus on designing IT support for workplaces. This is due to a fundamental change of various environmental conditions. This paper first of all shows the necessity for designing a digital workplace. It then systematises and highlights main challenges of this shift on the basis of the extended work system. In order to achieve a holistic solution for designing a digital workplace it is proposed to combine the problem-solving cycle in work science with basic approaches in information systems science. On this basis, implications for practical design and further research are identified and recommended.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abb. 1

Literatur

  1. Apt W, Bovenschulte M, Hartmann E, Wischmann S (2016) Foresight-Studie „Digitale Arbeitswelt“. In: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Hrsg) Forschungsbericht, Bd. 463. Berlin. http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/Forschungsberichte/f463-digitale-arbeitswelt.pdf

  2. Atzori L, Iera A, Morabito G (2014) From „smart objects“ to „social objects“: the next evolutionary step of the Internet of Things. IEEE Commun Mag 52(1):97

    Article  Google Scholar 

  3. Avanade (2016) Global survey: Companies are unprepared for the arrival of a true digital workplace. Avande Inc, Seattle

    Google Scholar 

  4. Bühner R (2004) Betriebswirtschaftliche Organisationslehre, 10. Aufl. Oldenbourg, München

    Google Scholar 

  5. Ceruzzi P (2012) Computing – A concise history. MIT Press, Cambridge

    Google Scholar 

  6. Frey C, Osborne M (2013) The future of employment: how susceptible are jobs to computerisation? University of Oxford, Oxford

    Google Scholar 

  7. Hartmann E (2006) Arbeitssysteme und Arbeitsprozesse. vdf, Zürich

    Google Scholar 

  8. Herrmann D, Hüneke K, Rohrberg A (2012) Führung auf Distanz – Mit virtuellen Teams zum Erfolg, 2. Aufl. Springer, Wiesbaden

    Google Scholar 

  9. Hodulak M (2017) Global corporate workplaces – Implementing new global workplace standards in a local context. Springer, Berlin

    Google Scholar 

  10. IDC (2016) Advanced Workplace Strategies in Deutschland. IDC Central Europe GmbH, Frankfurt

    Google Scholar 

  11. ITU (2017) Minimum requirements related to technical performance for IMT-2020 radio interface(s). In: DRAFT REPORT ITU-R M.[IMT-2020.TECH PERF REQ. International Telecommunication Union (ITU), Genf

    Google Scholar 

  12. Köffer S, Urbach N (2016) Die Digitalisierung der Wissensarbeit – Handlungsempfehlungen aus der Wirtschaftsinformatik-Forschung. HMD 53(1):5–15

    Article  Google Scholar 

  13. Köhler T (2015) Informations- und Kommunikationstechnologie als Treiber und Leitplanken der neuen Arbeitskultur. In: Widuckel W, De Molina K, Ringlstetter M, Frey D (Hrsg) Arbeitskultur 2020 – Herausforderungen und Best Practices der Arbeitswelt der Zukunft. Springer, Wiesbaden

    Google Scholar 

  14. Laudon S (2017) Wie die Digitalisierung die Führungskompetenz komplett neu definiert. In: Jochmann W, Böckenholt I, Diestel S (Hrsg) HR-Exzellenz. Springer, Wiesbaden, S 65–77

    Google Scholar 

  15. Laudon K, Laudon J, Schoder D (2010) Wirtschaftsinformatik – Eine Einführung, 2. Aufl. Pearson, München

    Google Scholar 

  16. Lehner F, Wildner S, Scholz M (2008) Wirtschaftsinformatik – Eine Einführung, 2. Aufl. Hanser, München

    Google Scholar 

  17. Luczak H, Schlick C, Bruder R (2010) Arbeitswissenschaft, 3. Aufl. Springer, Heidelberg

    Google Scholar 

  18. Mohapatra S (2013) Business process reengineering – Automation decision points in process reengineering. Springer, New York

    Google Scholar 

  19. Mosch D (2011) Strategischer Erfolgsfaktor Informationstechnologie – Analyse des Wertbeitrags der Informationstechnologie zur Produktivitätssteigerung und Produktdifferenzierung. Gabler, Wiesbaden

    Google Scholar 

  20. Overby E, Bharadway A, Sambamurthy V (2006) Enterprise agility and the enabling role of information technology. Eur J Inf Syst 15(2):120–131

    Article  Google Scholar 

  21. PAC (2014) Der zeitgemäße Arbeitsplatz aus Sicht der Mitarbeiter. Pierre Audoin Consultants (OAC) GmbH, Computacenter AG & Co oHG, München

    Google Scholar 

  22. PAC (2017) Die digitalen Trends 2017: Von der Vision zur Realität! Trend-Spotlight. Pierre Audoin Consultants (PAC) GmbH & Swisscom AG, München

    Google Scholar 

  23. Picot A, Reichwald R, Wigand R (2003) Die grenzenlose Unternehmung: Information, Organisation und Management, 5. Aufl. Gabler, Wiesbaden

    Google Scholar 

  24. Richter G, Bode S, Köper B (2012) Fachbeitrag „Demografischer Wandel in der Arbeitswelt“. In. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Bonn

    Google Scholar 

  25. Scheer A, Adam O, Erbach F (2005) Next Generation Business Process Management. In: Scheer A, Jost W, Wagner K (Hrsg) Von Prozessmodellen zu lauffähigen Anwendungen – ARIS in der Praxis. Springer, Berlin, S 1–16

    Google Scholar 

  26. Silic M, Back A (2013) Organizational culture impact on acceptance and use of unified communications & collaboration technology in organizations. In: BLED 2013 proceedings

    Google Scholar 

  27. Sprenger S (2016) Enterprise Collaboration Software – Eine empirische Studie zum Einsatz von Kollaborationsplattformen. In: Rossmann A, Stei G, Besch M (Hrsg) Enterprise Social Networks – Erfolgsfaktoren für die Einführung und Nutzung – Grundlagen, Praxislösungen, Fallbeispiele. Springer, Wiesbaden, S 25–39

    Google Scholar 

  28. Stieglitz S, Lattemann C, Brockmann T (2015) Mobile applications for knowledge workers and field workers. Mob Inf Syst. https://doi.org/10.1155/2015/372315

    Google Scholar 

  29. Stiemerling O (2015) „Künstliche Intelligenz“ – Automatisierung geistiger Arbeit, Big Data und das Internet der Dinge. Comput Recht 31(12):762–765

    Article  Google Scholar 

  30. Ulich E (2005) Arbeitspsychologie. Schäffer-Poeschel, Stuttgart

    Google Scholar 

  31. Urbach N, Ahlemann F (2016) IT-Management im Zeitalter der Digitalisierung – Auf dem Weg zur IT-Organisation der Zukunft. Springer, Heidelberg

    Google Scholar 

  32. Weiß F, Leimeister J (2012) Consumerization. IT- Innovationen aus dem Konsumentenumfeld als Herausforderung für die Unternehmens-IT. Wirtschaftsinformatik 54(6):351–354

    Article  Google Scholar 

  33. Wilkens U, Herrmann T (2016) Gibt es eine Arbeitswissenschaft der Digitalisierung? Ein Diskursbeitrag. In: Schlick C (Hrsg) Megatrend Digitalisierung – Potenziale der Arbeits- und Betriebsorganisation. GITO, Berlin, S 215–230

    Google Scholar 

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Jochen Günther.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Günther, J. Digital Workplace – Herausforderungen und Implikationen für die Gestaltung. HMD 54, 859–873 (2017). https://doi.org/10.1365/s40702-017-0364-8

Download citation

Schlüsselwörter

  • Digitaler Arbeitsplatz
  • Arbeitssystem
  • Organisation
  • Informationstechnik
  • Digitalisierung
  • Arbeitswissenschaft
  • Problemlösezyklus
  • Wirtschaftsinformatik

Keywords

  • Digital workplace
  • Work system
  • Organization
  • Information technology
  • Digitalisation
  • Work science
  • Problem-solving cycle
  • Information systems science