Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 11, Issue 1, pp 35–36 | Cite as

Eine Retrospektive auf den Datenschutz seit Einführung der EU-DSGVO

EU-Datenschutzgrundverordnung – vom Papiertiger zum Berglöwen
  • Peter SuhlingEmail author
Schwerpunkt: Kommentar Kommentar Suhling
  • 151 Downloads

Was bisher geschah

Für viele Betroffene hat die EU-DSGVO eine positive Auswirkung seit Inkrafttreten am 25.05.2018. Sie haben mehr Rechte als zuvor, können beispielsweise eine Datenportabilität verlangen (personenbezogene Daten von einem Portal in ein anderes übertragen in einem verwendbaren Format) oder Auftragsverarbeiter müssen sich aktiv einbringen, um einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO mit dem Verantwortlichen zu schließen.

Für viele Unternehmen, die sich während der zweijährigen Übergangsfrist wenig oder gar nicht vorbereitet haben, hat die EU-DSGVO eine negative Auswirkung. Sie fühlen sich durch den unnötigen Bürokratismus in ihrer Arbeit gehindert und haben Schwierigkeiten, die komplizierten Anforderungen umzusetzen. Schuld an dieser Situation sind auf der einen Seite das mangelnde Interesse der Unternehmen an dem Thema Datenschutz und auf der anderen Seite die fehlenden Handlungen, die hätten stattfinden sollen.

Wenn ein Unternehmen bei der zweijährigen...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.suhling management consulting, Intelligente ManagementsystemeWeinheimDeutschland

Personalised recommendations