Neue Greiferteile für die Kunststoffindustrie

ASS

Als Technologieanbieter für Greiferteile, Roboterhände und Automationsanlagen ist die ASS Maschinenbau GmbH weltweit tätig. Das Overather Unternehmen stellte auf der Messe K in Düsseldorf neben neuen Komponenten des Roboterhand-Baukastens auch aktuelle Automationslösungen vor. So wurden unter anderem eine Roboterhand in Plattenbauweise und ein aktueller Stoßfängergreifer gezeigt, wie sie im Spritzguss rund um die Automobilindustrie eingesetzt werden. Dazu informierte das Unternehmen über die Möglichkeiten des Einsatzes von leichtgewichtigen Roboterhänden, die im Laser-Sinter-Verfahren vollständig aus Polyamid hergestellt werden.

ASS automatisiert komplexe Arbeitsabläufe in der kunststoffverarbeitenden Industrie wie Greifen, Einlegen und Entnehmen sowie die Montage und Qualitätsprüfung bei der Fertigung von Kunststoffartikeln. Die Produktpalette umfasst die Bereiche Greiferteile, Roboterhände und Automationsanlagen. Spezialisiert hat sich die Firma auf Automatisierungen „rund um die Spritzgussmaschine“ mit Schwerpunkt auf Komponenten für die Automobilindustrie. Abgerundet wird das Produktportfolio durch PA-Forming, Bildverarbeitungssysteme und Serviceleistungen, wie Roboterintegration und -programmierung.

„ASS entwickelt bedarfsgerechte Handhabungslösungen für ultraleichte Bauteile aus thermoplastischen Kohlefaser Verbundwerkstoffen“, teilen die Overather mit. Durch umfangreiche Erfahrungen sei die Handhabung von faserverstärkten Kunststoffkomponenten (FVK) eine weitere Kernkompetenz der ASS Maschinenbau GmbH geworden.

figure1

About this article

Cite this article

Neue Greiferteile für die Kunststoffindustrie. Lightweight Des 6, 64 (2013). https://doi.org/10.1365/s35725-013-0305-6

Download citation