Advertisement

JOT Journal für Oberflächentechnik

, Volume 53, Issue 7, pp 54–54 | Cite as

Autarke und flexible Fassentleerung

Förderung hochviskoser Medien
  • Flux-Geräte GmbH
Zubehör

Für eine flexiblere Förderung hochviskoser Medien wurde eine neues Fassentleerungssystem entwickelt. Mit diesem lassen sich pastenartige, nicht selbst fließfähige Medien kontinuierlich fördern. Eine optionale Steuereinheit ermöglicht zusätzlich die Einbindung in verschiedene Abfüllprozesse.

Speziell für eine flexible Fassentleerung bis unter 1 % hat der Pumpenhersteller Flux-Geräte ein neues System entwickelt. Das autarke Fassentleerungssystem vom Typ Viscoflux mobile besteht aus einem fahrbaren Prozessgerät sowie einer Pumpeneinheit aus Antriebsmotor, Pumpe und Nachfolgeplatte mit Prozessdichtung, die auf die jeweilige Anwendung individuell ausgelegt wird. Durch die kompakte Bauweise benötigt das System wenig Platz, sodass es beispielsweise auch für den Transport im Fahrstuhl geeignet ist.

In der standardmäßigen Industrieausführung — zum Beispiel zur Förderung von Beschichtungsmassen, Vergussmassen, pastösen Rohstoffen, Lacken oder Spachtelmassen — wird das System serienmäßig für zwei Fassdurchmesser (560 und 571 mm) angeboten. Bei Fässern ohne Inliner erreicht es eine Restmenge von unter 1 %.

Steuereinheit mit integrierter Auswerteelektronik

In das Prozessgerät des Fassentleerungssystems lässt sich zum Beispiel eine Endlagenabschaltung integrieren. Wird ein vordefiniertes Medienniveau im Fass erreicht, stoppt der Pumpvorgang automatisch. Für den Einsatz im Batchbetrieb können auch externe Signale wie von einer Waage oder einer Füllstandsmessung verarbeitet werden. So lässt sich beispielsweise bei Erreichen eines bestimmten Abfüllgewichts zeitgleich der Pumpenantrieb abschalten und ein Magnetventil schließen.

Zusätzliche Funktionen für den Batchbetrieb bietet die Steuereinheit mit integrierter Auswerteelektronik (Typ Fluxtronic). Die eingehenden Impulssignale von einem Mengenmesser oder einem Drehzahlgeber an der Pumpe werden damit verarbeitet, so wird so das Abschalten von Pumpenantrieb und Magnetventil bei Erreichen der gewünschten Abfüllmenge gesteuert. Das Abfüllen der voreingestellten Menge lässt sich auch über einen externen Start-/Stopp-Schalter auslösen.

Das autarke Fassentleerungssystem bietet unterschiedliche Steuerungsmöglichkeiten für den Abfüllprozess

Mit dem neu entwickelten Fassentleerungssystem können hochviskose, pastenartige und auch nicht selbst fließfähige Medien gefördert werden

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Flux-Geräte GmbH
    • 1
  1. 1.MaulbronnDeutschland

Personalised recommendations