Advertisement

JOT Journal für Oberflächentechnik

, Volume 53, Issue 3, pp 11–11 | Cite as

Dura weiht neue Eloxalanlage ein

Namen & Trends
  • 23 Downloads

In Anwesenheit des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministers Garrelt Duin wurde am 7. Februar 2013 beim Autozulieferer Dura in Plettenwerk eine neue Eloxal-Anlage eingeweiht. Die von Decker Anlagenbau gelieferte Anlage dient zur Oberflächenbehandlung von filigranen Bauteilen für die Außenverkleidung wie zum Beispiel Dach- und Fensterzierleisten, Fensterführungen sowie Dach-Relings. Mit der 80 Meter langen Anlage steigert der Autozulieferer die Kapazität für Hochglanzleisten erheblich. Für Dura waren bei der Auswahl des Projektpartners vor allem die Flexibilität, die niedrigen Betriebskosten sowie die hohen Sicherheitsstandards der Anlage entscheidend. Die Anlage ist sehr vielseitig und ermöglicht es Dura, flexibel auf die hohen Kundenanforderungen zu reagieren. Sie verfügt über energiesparende Motoren, eine effektive Spültechnik und Wärmerückgewinnung aus der Abluft. Das Sicherheitskonzept ist auf jeden einzelnen Prozessschritt abgestimmt und bietet sowohl bei der Bestückung und der Entfettung der Bauteile, beim Beizen, Klären und Eloxieren als auch beim anschließenden elektrolytischen Färben, Verdichten und Trocknen ein Höchstmaß an Sicherheit.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Personalised recommendations