Advertisement

Heterogenität in IT-Servicewertschöpfungsnetzwerken: Ergebnisse einer Delphi-Studie

  • Robert HeiningerEmail author
  • Markus Böhm
  • Helmut Krcmar
Schwerpunkt

Zusammenfassung

Cloud Computing verändert die Erbringung IT-basierter Dienstleistungen. Vor allem fördert Cloud Computing dabei die Modularisierung IT-bezogener Leistungen und damit einhergehend auch die Spezialisierung von IT-Anbietern. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach zuverlässigen und qualitätsgesicherten IT-Leistungen und mit zunehmender Digitalisierung entstehen auch neue sowie erweiterte Einsatzbereiche für die IT. Immer mehr unterschiedliche IT-basierte Leistungen von immer mehr unterschiedlichen Anbietern für immer mehr Einsatzbereiche bedeuten zum einen den Anstieg der an der IT-bezogenen Leistungserbringung beteiligten Akteure. Die damit einhergehende Vielfalt führt zum anderen zu einem Anstieg der Heterogenität. In der Konsequenz nimmt die Komplexität der IT-bezogenen Leistungserbringung zu, was zu erhöhten Kosten und abnehmender Leistungsqualität führt. Maßnahmen zur Reduzierung bzw. Beherrschung der Komplexität der IT-bezogenen Leistungserbringung in Wertschöpfungsnetzwerken müssen beim Aspekt der Heterogenität ansetzen, wozu diese jedoch in einem ersten Schritt verstanden werden muss. Anhand einer Delphi-Studie wird in diesem Beitrag zum einen das Verständnis für die Wertschöpfungsnetzwerke in der IT und die sich darin zeigende Heterogenität sowie die Identifizierung von Einflussfaktoren auf diese Heterogenität geschaffen. Zum anderen wird eine Grundlage für die Entwicklung von Maßnahmen geschaffen, welche dabei helfen sollen die Komplexität der IT-Serviceerbringung zu reduzieren bzw. zu beherrschen.

Schlüsselwörter

IT-Service Wertschöpfungsnetzwerke Komplexität Heterogenität Delphi-Studie 

Heterogeneity in IT Service Value Networks: Results of a Delphi Study

Abstract

Cloud computing is changing the delivery of IT-based services. Above all, cloud computing promotes the modularization of IT-related services and, as a result, the specialization of IT providers. At the same time, the demand for reliable and quality-assured IT services is increasing, and with increasing digitization, new areas of application for IT are emerging. More and more different IT-based services from more and more different providers for more and more areas of application mean, on the one hand, the increase in the actors involved in IT-related service provision. On the other hand, the resulting diversity leads to an increase in heterogeneity. As a result, the complexity of IT-related service delivery increases, resulting in increased costs and decreasing quality of service. Measures to reduce or control the complexity of IT-related service provision in value added networks must start with the aspect of heterogeneity, which must, however, be understood as a first step. Based on a Delphi study, this article provides an understanding of the IT value creation networks and the heterogeneity they reveal, as well as the identification of factors influencing this heterogeneity, thus laying the foundation for measures to help reduce or control the complexity of IT service provision.

Keywords

IT service Value networks Complexity Heterogeneity Delphi study 

Literatur

  1. Ahlert D, Evanschitzky H (2002) Erfolgsfaktoren von Dienstleistungsnetzwerken: Theoretische Grundlagen und empirische Ergebnisse. In: Bruhn M, Stauss B (Hrsg) Electronic Services: Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2002. Gabler, Wiesbaden, S 122–147Google Scholar
  2. Häder M (2014) Delphi-Befragungen – Ein Arbeitsbuch, 3. Aufl. Springer VS, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  3. Heininger R (2013) Benchmarking für ITIL® in großen Organisationen: Entwicklung eines unabhängigen Modells als Grundlage für Benchmarking-Projekte im IT-Servicemanagement. AV Akademikerverlag, SaarbrückenGoogle Scholar
  4. Heininger R (2018) Empfehlungen für den Umgang mit Heterogenität in IT-Servicewertschöpfungsnetzwerken. Technische Universität München, München (Dissertation)Google Scholar
  5. Heininger R, Prifti L, Böhm M, Krcmar H (2016) Towards a model of heterogeneity in IT service value networks: results from a literature review. In: ersendall J, Kittl C, Pucihar A, Borštnar MK (Hrsg) 29th Bled eConference – Digital Economy Bled, S 163–174Google Scholar
  6. Heininger R, Wittges H, Krcmar H (2012) Literaturrecherche zu IT-Servicemanagement im Cloud Computing. HMD Prax Wirtschaftsinform 48(288):15–23CrossRefGoogle Scholar
  7. Linstone HA, Turoff M (1975) Introduction. In: Linstone HA, Turoff M (Hrsg) The Delphi method: techniques and applications. Addison-Wesley, Boston, S 1–12Google Scholar
  8. Pedersen AS, Bjorn-Andersen N (2011) Towards a framework for understanding, adoption, implementation and institutionalization of ITIL. Vortrag, Information Systems Research Seminar in Scandinavia (IRIS), TurkuGoogle Scholar
  9. Schmidt RC (1997) Managing Delphi surveys using nonparametric statistical techniques. Decis Sci 28(3):763–775CrossRefGoogle Scholar
  10. Schütz A, Widjaja T, Kaiser J (2013) Complexity in enterprise architectures – conceptualization and introduction of a measure from a system theoretic perspective. Vortrag, 21st European Conference on Information Systems (ECIS). Netherlands, UtrechtGoogle Scholar
  11. Widjaja T, Kaiser J, Tepel D, Buxmann P (2012) Heterogeneity in IT landscapes and monopoly power of firms: a model to quantify heterogeneity. In: International Conference on Information Systems (ISIC 2012) Orlando, S 1–14Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Universität MünchenGarchingDeutschland

Personalised recommendations