Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 11, Issue 1, pp 6–17 | Cite as

Die Datenschutz-Grundverordnung – eine kritische Sicht

  • Peter MertensEmail author
Schwerpunkt Datenschutz-Grundverordnung – eine kritische Sicht
  • 220 Downloads

Selten hat ein Gesetz oder eine Verordnung in der Informatik und ihren Teildisziplinen wie Medizin‑, Rechts- oder Wirtschaftsinformatik so viele Diskussionen ausgelöst wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Die öffentlichen Reaktionen waren zum Teil sehr deutlich. Man las abwertend-kritische Worte wie „Abmahnorgien“, „blankes Entsetzen“, „Bürokratiemonster“, „drakonische Bußgelder“, „existenzgefährdend“, „heftiger Wirbel“, „hirnlos“, „Karikatur eines Gesetzes“, „Kopfgeburt“, „mittleres Erdbeben“, „Start-up-Killer“, „Ufo aus Brüssel“, „Untier namens DSGVO“, „dass momentan eine Erschütterung durch die Datenschutzbehörden geht“, „Noch schlimmer als IBAN die Schreckliche“. „Die Europa-Wahl ist für die AfD eine Top-Wahl. Die müssen nur einmal das Wort ‚Datenschutzgrundverordnung‘ sagen, und schon haben wir wieder ein paar Wähler (der CDU, P. M.) verloren“ [1]. Henrik Wieduwilt schreibt: „Die Staaten der EU haben sich mit dem Datenschutzrecht einen toxischen Cocktail aus Bußgeld-Panik, Ratlosigkeit und Verbietlust serviert“ [2].

Literatur

  1. 1.
    Soldt, R., Friedrich Merz, bleib unter uns!, FAZ vom 11.12.2018, S. 4.Google Scholar
  2. 2.
    Wieduwilt, H., Datenschützer einigt Euch!, FAZ vom 20.10.18, S. 17.Google Scholar
  3. 3.
    Rosenbach, M. Willige Opfer. Der Spiegel, 42/2018, 89.Google Scholar
  4. 4.
    Ohne Verfasser, 400.000 € Strafe für DSGVO-Verstoß, FAZ.NET vom 23. Okt. 2018.Google Scholar
  5. 5.
    Jansen, J., Theurer, M., Hunderttausende Kreditkartendaten gestohlen, FAZ.NET vom 8. Sept. 2018.Google Scholar
  6. 6.
    Ohne Verfasser, EU-Datenschutzverordnung sorgt für Verunsicherung, FAZ.NET vom 23. Mai 2018.Google Scholar
  7. 7.
    Feil, T. (2018). Landgericht Würzburg (Beschluss vom 13.09.2018): Ist eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung bei einem DSGVO-Verstoß zulässig? https://www.recht-freundlich.de/abmahnung-wettbewerbsrecht/landgericht-wuerzburg-beschluss-vom-13-09-2018-ist-eine-wettbewerbsrechtliche-abmahnung-bei-einem-dsgvo-verstoss-zulaessig. Zugegriffen: 22. Okt. 2018.Google Scholar
  8. 8.
    Roßnagel, A. (2018). Schriftliche Stellungnahme zum Fachgespräch zur Datenschutz-Grundverordnung am 24. Februar 2016 im Ausschuss Digitale Agenda des Deutschen Bundestags. https://www.bundestag.de/blob/409512/4afc3a566097171a7902374da77cc7ad/a-drs-18-24-94-data.pdf. Zugegriffen: 26. Okt. 2018.Google Scholar
  9. 9.
    Krempl, S. (2018). Rechtsexperte: Datenschutz-Grundverordnung als ‚größte Katastrophe des 21. Jahrhunderts. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Rechtsexperte-Datenschutz-Grundverordnung-als-groesste-Katastrophe-des-21-Jahrhunderts-3190299.html. Zugegriffen: 24. Okt. 2018.Google Scholar
  10. 10.
    Ohne Verfasser, Datenschutz-Grundverordnung, https://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz-Grundverordnung, Abruf am 26. Okt. 2018.
  11. 11.
    Budras, C., Was weiß mein Auto von mir? Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 11.11.2018, S. 23.Google Scholar
  12. 12.
    Sausen, T. (2018). BVDW-Umfrage zur DSGVO: 43 Prozent der Unternehmen schränken digitale Aktivitäten ein. https://www.bvdw.org/presse/detail/artikel/bvdw-umfrage-zur-dsgvo-43-prozent-der-unternehmen-schraenken-digitale-aktivitaeten-ein/. Zugegriffen: 26. Okt. 2018.Google Scholar
  13. 13.
    Heide, D., Neuerer, D., Parteiübergreifende Kritik am neuen EU-Datenschutz, Handelsblatt vom 13.06.2018, S. 9.Google Scholar
  14. 14.
    Brandt, J. (2018). DSGVO: Zähne für den Datenschutz. In themenbote Technik (S. 4).Google Scholar
  15. 15.
    Wieduwilt, H., Preis des Datenschutzes, FAZ vom 05.06.2018, S. 22.Google Scholar
  16. 16.
    Bernau, P., Was der neue Datenschutz angerichtet hat, FAZNET vom 28. Mai 2018.Google Scholar
  17. 17.
    Dachwitz, I. (2018). Die DSGVO und das Blogsterben. https://netzpolitik.org/2018/die-dsgvo-und-das-blogsterben-es-ist-kompliziert/. Zugegriffen: 25. Okt. 2018.Google Scholar
  18. 18.
    Astheimer, S., Im Zweifel löschen?, FAZ.NET vom 3. Apr. 2018.Google Scholar
  19. 19.
    Guhl, A. (2018). Die DSGVO gilt auch für Daten auf Papier. https://www.wuv.de/medien/die_dsgvo_gilt_auch_fuer_daten_auf_papier. Zugegriffen: 26. Okt. 2018.Google Scholar
  20. 20.
    Wieduwilt, H., Behörden verzweifeln am neuen Datenschutz, FAZ.NET vom 25. Juni 2018.Google Scholar
  21. 21.
    Ohne Verfasser, Deutschland gehen die Datenschützer aus, FAZ.NET vom 4. Apr. 2018.Google Scholar
  22. 22.
    Ohne Verfasser, Bremse für die Medizin, FAZ.NET vom 22. Aug. 2018.Google Scholar
  23. 23.
    Bialek, C., Maschinen machen jetzt Marketing, Handelsblatt vom 13.09.2018, S. 16.Google Scholar
  24. 24.
    Ohne Verfasser, Behörden dürfen Bürger im Netz ausspähen, Der Spiegel Nr. 46/2018, S. 12.Google Scholar
  25. 25.
    Ohne Verfasser, Widerstand gegen Auskunftspflicht an das Ausland, FAZ vom 8.12.2018, S. 24.Google Scholar
  26. 26.
    Jourová, V., Es gibt nichts umsonst, Handelsblatt vom 10.07.2018, S. 16.Google Scholar
  27. 27.
    Kühl, E. (2018). Wir hätten die Menschen besser informieren können. https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2018-05/datenschutz-grundverordnung-jan-philipp-albrecht-interview. Zugegriffen: 26. Okt. 2018.Google Scholar
  28. 28.
    Becker, M., „Man muss krasse Ambitionen äußern“, Spiegel Online vom 5. Aug. 2018.Google Scholar
  29. 29.
    Ohne Verfasser, Verkehrsbetriebe protestieren gegen EU-Datensauger, FAZ vom 8.12.2018, S. 24.Google Scholar
  30. 30.
    Ohne Verfasser, Rufe nach milderem Datenschutz, FAZ.NET vom 31. Juli 2018.Google Scholar
  31. 31.
    Brauner, E.M., Hirtenberger, C., Nicht das Gesagte zählt, sondern das Erreichte, Sonderteil „Starkes Land Österreich“ in der Wirtschaftswoche Heft 45/2018, S.5–7, hier S. 6.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.NürnbergDeutschland

Personalised recommendations