Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 11, Issue 4, pp 186–195 | Cite as

Stabilisierung von havarierten Software-Entwicklungsprojekten im agilen Umfeld

  • Malte UngerEmail author
Schwerpunkt Stabilisierung von havarierten Software-Entwicklungsprojekten
  • 37 Downloads

Software-Entwicklungsprojekte aller Größenordnung werden zunehmend nach „agilen“ Vorgehensmodellen, wie zum Beispiel Scrum, durchgeführt. Dieser Trend geht dabei nicht nur vonseiten der IT-Dienstleister aus, sondern wird aktiv durch die beauftragenden Firmen nachgefragt. Große Erwartungen an agile beziehungsweise große Enttäuschungen durch klassische Vorgehensweisen spielen hier eine wesentliche Rolle für die Bereitschaft, agil zu entwickeln.

Trends [1]führen des Öfteren zu einer überhöhten Erwartungshaltung. In der agilen Software-Entwicklung äußert sich das im Folgenden: Der Entwicklungsprozess wird schlanker gestaltet und durch Feedback-Schleifen können ständig Anpassungen vorgenommen werden. Darüber hinaus soll eine Fertigstellung der Software auch noch schneller erreicht werden. Die mit dieser Vorstellungswelt einhergehende Herangehensweise besteht häufig darin, dass „erstmal drauf los gearbeitet wird“. Wichtige inhaltliche Entscheidungen werden aufgeschoben und das Projekt...

Literatur

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations