Advertisement

JOT Journal für Oberflächentechnik

, Volume 53, Issue 3, pp 62–65 | Cite as

Die Überarbeitung von VDA 19 hat begonnen

Technische Sauberkeit
  • Markus RochowiczEmail author
Reinigen & Vorbehandeln
  • 63 Downloads

Der Anspruch bei der Revision von VDA 19 ist, das „rote Buch“ als Regelwerk „vom Anwender für den Anwender“ weiterzuentwickeln, und zwar nicht nur fachlich kompetent und technologisch auf dem neuesten Stand, sondern auch praxisorientiert. Das heißt, die Umsetzbarkeit und die Kosten stehen im Fokus der Diskussion — und zwar gerade auch aus dem Blickwinkel von kleineren Zulieferfirmen.

Es ist nicht alles Gold was glänzt- und es muss nicht alles unfehlbar sein, was in einem roten Buch steht, in diesem Fall im VDA Band 19 zur Prüfung der technischen Sauberkeit. Acht Jahre ist es nun her, dass das weltweit erste umfassende Regelwerk zur Prüfung der technischen Sauberkeit von Automobilkomponenten erschienen ist. Damals ein wichtiger, aber auch ein mutiger Schritt, schließlich ist die messtechnische Erfassung von Partikeln eine wesentlich komplexere Prozedur als beispielsweise die Prüfung von geometrischen Bauteilmerkmalen, und gleichzeitig sind die Einflussfaktoren, die den Wert...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung Reinst- und MikroproduktionStuttgartDeutschland

Personalised recommendations