Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 58, Issue 4, pp 85–85 | Cite as

Wie Unternehmen über Nachhaltigkeit berichten

  • Sylvia Meier
Service In Kürze
  • 879 Downloads

In der Wirtschaft ist das Thema Nachhaltigkeit längst angekommen. Die Beratungsgesellschaft KPMG hat nun hierzu die Berichte der nach Umsatz jeweils 100 größten Unternehmen aus 41 Ländern analysiert. Die Ergebnisse sind in der Studie „KPMG International Survey on Corporate Responsibility Reporting“ zusammengefasst. Demnach ist Nachhaltigkeit bei 71 Prozent der 4.100 untersuchten Unternehmen Teil der Berichterstattung. Bei den G250 sind es sogar fast alle Unternehmen (93 Prozent).

Im Einzelnen zeigt die Auswertung, dass viele Nachhaltigkeitsinformationen bereits in Geschäftsberichte integriert werden (in Deutschland: 52 Prozent). Einen integrierten Bericht haben zehn Prozent der Unternehmen (Deutschland: vier Prozent). 78 Prozent der Berichte (in Deutschland: 75 Prozent) basieren auf der Leitlinie der Global Reporting Initiative (GRI). Zudem lassen 38 Prozent der N100 und 59 Prozent der G250 ihre Nachhaltigkeitsinformationen von unabhängigen Dritten überprüfen, um mehr Glaubwürdigkeit bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung zu erzielen. In Deutschland handhaben das sogar 46 Prozent der Unternehmen so.

Bei der Qualität der Nachhaltigkeitsberichterstattung attestieren die Experten von KPMG den Unternehmen allerdings noch Optimierungsbedarf. So hat z. B. ein großer Anteil der G250 (41 Prozent) nicht dargestellt, wie sie wesentliche Themen identifizieren und wie häufig sie das tun.

Mehr zum Thema

  1. Fifka, M. S. (2014): CSR und Reporting - Nachhaltigkeits- und CSR-Berichterstattung verstehen und erfolgreich umsetzen, Berlin Heidelberg, www.springerprofessional.de/5088632 Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Sylvia Meier
    • 1
  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations