Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 58, Issue 4, pp 72–80 | Cite as

Wie Frauen und Männer sich im Controlling unterscheiden

  • Martin R. W. Hiebl
  • Karin Niederwimmer
  • Verena Duller
  • Birgit Feldbauer-Durstmüller
Spektrum Führungskräfte
  • 412 Downloads

Immer mehr Frauen übernehmen Führungspositionen im Controlling. Im Kampf um die besten Köpfe müssen die Bedürfnisse von Frauen bei der Arbeits- und Karrieregestaltung noch stärker berücksichtigt werden. Eine aktuelle Studie zeigt auf, wie groß die Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Controlling-Leitern sind.

Absolventen von betriebswirtschaftlichen Studiengängen, auch jene mit Spezialisierung auf Controlling, sind inzwischen überwiegend weiblichen Geschlechts (vgl. z. B. Statistisches Bundesamt 2009; Becker/Staffel/Ulrich 2012). Daher werden in Zukunft in der Unternehmenspraxis vermehrt weibliche Controller - und eventuell mit einer gewissen Zeitverzögerung wohl auch vermehrt weibliche Controlling-Leiter - anzutreffen sein. Um die besten weiblichen Führungskräfte zu gewinnen und in Zeiten des Fachkräftemangels auch langfristig zu halten, lautet daher eine für die Unternehmenspraxis zunehmend bedeutsame Frage, wie die Bedürfnisse von Frauen bei der Arbeitsplatz- und...

Literatur

  1. Bathmann, N./Cornelißen, W./Müller, D. (2013): Handlungsempfehlungen zur Karriereförderung von Frauen und zur Förderung von Doppelkarrieren, in: Bathmann, N./Cornelißen, W./Müller, D. (Hrsg.): Gemeinsam zum Erfolg? Berufliche Karrieren von Frauen in Paarbeziehungen, Wiesbaden, S. 351–368. (ID: 3659664)Google Scholar
  2. Becker, W./Staffel, M./Ulrich, P. (2012): Empirische Studie zum Absolventenverhalten 2011, Bamberg.Google Scholar
  3. Cimirotic, R./Feldbauer-Durstmüller, B./Hiebl, M. R. W. (2012): Anforderungen an Controlling-Leiter. Die Bedeutung der Kommunikationsfähigkeit und des strategischen Denkens nimmt weiter zu, in: Controller Magazin, 37 (5), S. 10–13.Google Scholar
  4. Goretzki, L./Weber, J. (2012): Die Zukunft des Business Partners. Ergebnisse einer empirischen Studie zur Zukunft des Controllings, in: Zeitschrift für Controlling & Management, 56 (1), S. 22–28. (ID: 2789000)Google Scholar
  5. Keys, D. E. (1985): Gender, sex role, and career decision making of certified management accountants, in: Sex Roles, 13 (1–2), S. 33–46.CrossRefGoogle Scholar
  6. Konrad, A. M./Ritchie, J. E., JR./Lieb, P./Corrigall, E. (2000): Sex differences and similarities in job attribute preferences. A meta-analysis, in: Psychological Bulletin, 126 (4), S. 593–641.CrossRefGoogle Scholar
  7. Statistisches Bundesamt (2009): Hochschulstandort Deutschland 2009. Ergebnisse aus der Hochschulstatistik, Wiesbaden.Google Scholar
  8. Weber, J. (2008): Von Top-Controllern lernen. Controlling in den DAX-30-Unternehmen, Weinheim.Google Scholar
  9. Weber, J. (2011): The development of controller tasks. Explaining the nature of controllership and its changes, in: Journal of Management Control, 22 (1), S. 25–46. (ID: 2388446)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Martin R. W. Hiebl
    • 1
  • Karin Niederwimmer
  • Verena Duller
  • Birgit Feldbauer-Durstmüller
  1. 1.Johannes Kepler Universität Linz (A)LinzAustria

Personalised recommendations