Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 58, Supplement 8, pp 26–33 | Cite as

Professionelles Controlling mit Empathie

  • Cristiano Jesus Feliciano
Interne Kommunikation Wertschätzung
  • 488 Downloads

Wenn Controller als Business Partner mit Managern interagieren, kochen Emotionen manchmal hoch. Empathie hilft, Auseinandersetzungen zu entschärfen. Nicht Zahlen oder Fakten, sondern Bedürfnisse und Gefühle stehen dann im Mittelpunkt der Kommunikation. Sie professionell einzusetzen, kann man trainieren.

Schon Deyhle wies Controller darauf hin, dass es nicht genügt, Beratung und Berichte allein nach der betriebswirtschaftlichen Logik abzubilden. Ebenso wichtig ist die „Psycho-Logik“ (vgl. Abbildung 1): Mit Managern wird auch emotional, nicht bloß sachlich diskutiert (vgl. Deyhle/Radinger 2008, S. 136 ff.). Budgetreduktion, Zielerhöhung, Verlauf unter Plan — nicht selten sind schlechte Nachrichten zu vermitteln; ein raues Klima scheint daher vorprogrammiert. Um Konflikten gekonnt zu begegnen, müssen Controller verhaltenssensibel kommunizieren. Empathie kann hierbei der entscheidende Faktor sein.

Literatur

  1. Bischoff-Wanner, C.: Empathie in der Pflege. Begriffserklärung und Entwicklung eines Rahmenmodells, Bern et al. 2002.Google Scholar
  2. Ciaramicoli, A. P./ Ketcham, K.: Der Empathie-Faktor. Mitgefühl, Toleranz, Verständnis, München 2001.Google Scholar
  3. Deyhle, A./ Radinger, G.: Controller Handbuch. Enzyklopädisches Lexikon für die Controller-Praxis, 6. Aufl., Bd. 4, Offenburg, Wörthsee 2008.Google Scholar
  4. Ekman, P.: Gefühle lesen. Wie Sie Emotionen erkennen und richtig interpretieren, 2. Aufl., Heidelberg 2010.Google Scholar
  5. Gassner, B.: Empathie in der Pädagogik. Theorien, Implikationen, Bedeutung, Umsetzung, Heidelberg 2006; http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/7224.Google Scholar
  6. Kotler, P./ Keller, K. L.: Marketing Management, 14. Aufl., Boston et al. 2012.Google Scholar
  7. Leder, A.: Wie Zahlenmenschen ticken. Stärken — Grenzen — Potenziale, München 2012.CrossRefGoogle Scholar
  8. Liekam, S.: Empathie als Fundament pädagogischer Professionalität. Analysen zu einer vergessenen Schlüsselvariablen, München 2004; http://edoc.ub.uni-muenchen.de/2514/1/Liekam_Stefan.pdf.Google Scholar
  9. Rosenberg, M. B.: Gewaltfreie Kommunikation. Eine Sprache des Lebens, 10. Aufl., Paderborn 2012.Google Scholar
  10. Schmid, T. J.: Empathie in der Personalführung. Eine anwendungsbezogene qualitativ-empirische Studie, Stuttgart 2010.Google Scholar
  11. Staemmler, F.-M.: Das Geheimnis des Anderen. Empathie in der Psychotherapie — wie Therapeuten und Klienten einander verstehen, Stuttgart 2009.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Versicherung AGWiesbadenDeutschland

Personalised recommendations