Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 58, Issue 3, pp 30–37 | Cite as

Internationales Performance Reporting: Der Teufel steckt im Detail

  • Olav Bagusat
Schwerpunkt KPI Reporting
  • 578 Downloads

Zwischen einer russischen Tochtergesellschaft und ihrer Zentrale in Deutschland kommt es zu massiven Unstimmigkeiten über den reporteten KPI „Marktanteil“. Das Fallbeispiel zeigt, welche Probleme es bei der Ermittlung des KPIs Marktanteil geben kann. Mutter- und Tochtergesellschaft müssen tief zu den Ursprüngen der Datenerhebung hinabsteigen, um eine nachhaltige Klärung herbeizuführen.

Olav Bagusat

In der deutschen Zentrale von Rehbein & Engel, einem imaginären Mittelständler, ist man seit Wochen über die von der russischen Tochtergesellschaft reporteten Marktanteile irritiert. Der übermittelte KPI Marktanteil weicht massiv von der eigenen Datenlage ab. Die sich hinter den Abweichungen andeutenden Verwerfungen lassen die Zentrale zunehmend daran zweifeln, ob sie die Vertriebsaktivitäten der russischen Tochter eindeutig über den KPI Marktanteil steuern kann. Doch woher kommen diese Abweichungen? Stellt sich der als einer der bekanntesten und verbreitetsten KPIs Marktanteil wahrhaftig...

Literatur

  1. Assoziazija Rosagromasch 2012: Express Otschjet 2012, http://www.rosagromash.ru/attachments/article/437/12.%20%D0%B4%D0%B5%D0%BA%D0%B0%D0%B1%D1%80%D1%8C%202012.pdf (letzter Abruf: 25.02.2014).Google Scholar
  2. Bardmann, T. M.: Wenn aus Arbeit Abfall wird. Aufbau und Abbau organisatorischer Realitäten, Frankfurt/M. 1994.Google Scholar
  3. Gleißner, B. /Hohenfeld, E.: Das Bosch Management Reporting System. Besondere Aspekte der Unternehmenssteuerung in Russland, in: Horváth, P. (Hrsg.): Erfolgreiche Steuerungs-, und Reportingsysteme in verbundenen Unternehmen. Controlling als Chance in der Rezession, Stuttgart 2009, S. 85–100.Google Scholar
  4. Jaspersen, T. /Täschner, M.: Controlling, München 2012.CrossRefGoogle Scholar
  5. Hones, B.: Russischer Markt für Landtechnik bricht drastisch ein (2013) http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/maerkte,did=918028.html (letzter Abruf: 25.02.2014).Google Scholar
  6. Horváth, P.: Controlling, München 2009.Google Scholar
  7. Sander, L. /Vycital, J.: Das Planungs- und Kontrollsystem im Volkswagen Konzern. Herausforderungen bei der Integration der Gesellschaften in Russland, in: Horváth, P. (Hrsg.): Erfolgreiche Steuerungs- und Reportingsysteme in verbundenen Unternehmen. Controlling als Chance in der Rezession, Stuttgart 2009, S. 101–112.Google Scholar
  8. Taschner, A.: Management Reporting für Praktiker, Wiesbaden 2013. (ID: 3981582)CrossRefGoogle Scholar
  9. Thommen, J.-P. /Achleitner, A.-K.: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Umfassende Einführung aus management-orientierter Sicht, Wiesbaden 2012.Google Scholar
  10. Wedler, F. /Funk, W.: Internationales Vertriebscontrolling in einem Automobilkonzern. Effizienz- und Effektivitäts-Controlling von Vertriebstochtergesellschaften, in: Funk, W. /Rossmanith, J. (Hrsg.): Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling. Herausforderungen-Handlungsfelder-Erfolgspotenziale, Wiesbaden 2011, S. 415–442. (ID: 1816428)Google Scholar
  11. Abonnenten des Portals Springer für Professionals erhalten diesen Beitrag im Volltext unter www.springerprofessional.de/IDGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Volkswagen AGWolfsburgDeutschland

Personalised recommendations