Advertisement

Controlling & Management

, Volume 56, Issue 4, pp 242–248 | Cite as

Nachhaltigkeit als neues Aufgabenfeld für Controller –Ergebnisse der WHU-Zukunftsstudie

  • Jürgen Weber
  • Lukas Goretzki
  • Timo Meyer
Praxis | Artikel
  • 1.7k Downloads

Einleitung

Nachhaltigkeit ist in den vergangenen Jahren in der öffentlichen Diskussion zu einem wichtigen Schlagwort geworden. Dabei ist in der Unternehmenspraxis immer häufiger ein steigender Druck durch bspw. Investoren, Kunden oder die Öffentlichkeit zu spüren, nicht nur ökonomische, sondern auch ökologische und soziale Belange im unternehmerischen Handeln zu berücksichtigen (vgl. u. a. Nidumolu et al. 2009, Schaltegger 2011). Was aber bedeutet dies im Detail für die Unternehmen und wie können oder sollten sie im Kontext ihrer Geschäftsprozesse damit umgehen? Geht man zunächst von einer allgemeinen Nachhaltigkeitsdefinition aus, so wird lediglich eine vage Orientierungshilfe gegeben. Grundsätzlich betrachtet, steht Nachhaltigkeit für eine Entwicklung, die den Anforderungen der gegenwärtigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen, ihre Bedürfnisse zu befriedigen (vgl. United Nations 1987). Etwas konkreter formuliert, sollten...

Literatur

  1. 1.
    Eitelwein, O./Goretzki, L. (2010): Carbon Controlling und Accounting erfolgreich implementieren – Status Quo und Ausblick, in: Zeitschrift für Controlling und Management, Jg. 54 (2010), Nr. 1, S. 23 – 31.Google Scholar
  2. 2.
    Goretzki, L./Weber, J. (2012): Die Zukunft des Business Partners – Ergebnisse einer empirischen Studie zur Zukunft des Controllings, in: Zeitschrift für Controlling & Management, Heft 1, 56. Jg., S. 22 – 28.Google Scholar
  3. 3.
    Nidumolu, R./Prahalad, C. K./Rangaswami, M. R. (2009): In fünf Schritten zum nachhaltigen Unternehmen, in: Harvard Business Manager, Jg. 31, Nr. 12, S. 51 – 61.Google Scholar
  4. 4.
    Schaltegger, S. (2011): Sustainability as a driver for corporate economic success – Consequences for the development of sustainability management control, in: Society and Economy, Vol. 33, No. 1, S. 15 – 28.Google Scholar
  5. 5.
    Schaltegger, S./Hasenmüller, P. (2005): Nachhaltiges Wirtschaften aus Sicht des „Business Case of Sustainability“, Ergebnispapier zum Fachdialog des Bundesumweltministeriums (BMU) am 17. November 2005, Lüneburg.Google Scholar
  6. 6.
    United Nations World Commission on Environment and Development (1987): Our Common Future (Brundtland Report), Oxford.Google Scholar
  7. 7.
    Weber, J./Georg, J./Janke, R./Mack, S. (2011): Nachhaltigkeit und Controlling, Schriftenreihe Advanced Controlling, Bd. 80, Weinheim.Google Scholar
  8. 8.
    Weber, J./Hufschlag, K./Freigang, S./Botta, J./Spittler, S. (2012a): Carbon Accounting und Controlling – Grundlagen und Praxisbeispiel Deutsche Post DHL, Schriftenreihe Advanced Controlling, Bd. 83, Weinheim.Google Scholar
  9. 9.
    Weber, J./Schäffer, U./Goretzki, L./Strauß, E. (2012b): Die zehn Zukunftsthemen des Controllings – Innovationen, Trends und Herausforderungen, Schriftenreihe Advanced Controlling, Bd. 82, Weinheim.Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2012

Authors and Affiliations

  • Jürgen Weber
    • 1
  • Lukas Goretzki
    • 1
  • Timo Meyer
    • 1
  1. 1.WHU – Otto Beisheim School of ManagementVallendarDeutschland

Personalised recommendations