Advertisement

Controlling & Management

, Volume 56, Issue 4, pp 229–230 | Cite as

In-Memory-Technologien für Unternehmensanwendungen

IT-Lösungen
  • Christian Matt
PRAXIS | MAGAZIN

International zunehmender Wettbewerb, kürzere Produktlebenszyklen und eine hohe Marktdynamik erfordern die flexible und effiziente Verwendung von IT-Systemen innerhalb von Unternehmen. Mitunter müssen erfolgskritische Operationen wie Bestandsanalysen und Bedarfsvorhersagen über Nacht durchgeführt und bis zum nächsten Morgen abgeschlossen sein. Gleichzeitig fallen durch zunehmende Automatisierung immer größer werdende neue Datenmengen an, welche mit bereits vorhandenen Datenbeständen verknüpft und verarbeitet werden müssen.1

Zur zeitnahen Bearbeitung und Auswertung von großen Datenbeständen sind Unternehmen auf die kontinuierliche Weiterentwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien angewiesen. In diesem Zusammenhang spielt von technischer Seite aus die Entwicklung von sog. „In-Memory-Technologien“ eine große Rolle. Durch die Verwendung von In-Memory-Technologien können Daten im Schnitt 10- bis 100-mal schneller verarbeitet werden als mit herkömmlichen Mitteln (vgl. Loos...

Literatur

  1. 1.
    Gartner 2011a: In-Memory Analytics: Leveraging Emerging Technologies for Business Intelligence, Betrachtet am 30.05.2012, http://ibmtelco newsletter.files.wordpress.com/2010/05/ar_inme mory_analytics_leveraging_emerging_technolo gies_for_business_intelligence.pdf.Google Scholar
  2. 2.
    Gartner 2011b: Gartner Identifies the Top 10 Strategic Technologies for 2012, Betrachtet am 30.05.2012, http://www.gartner.com/it/page.jsp?id=1826214.
  3. 3.
    Loos, P./Lechtenbörger, J./Vossen, G./Zeier, A./Krüger, J./Müller, J./Lehner, W./Kossmann, D./Fabian, B./Günther, O./Winter, R.: In-Memory-Datenmanagement in betrieblichen Anwendungssystemen, in: Wirtschaftsinformatik 53. Jg. (2011), Heft 6, S. 383 – 390.Google Scholar
  4. 4.
    Plattner, H./ Zeier, A.: In-Memory Data Management – An Inflection Point for Enterprise Applications, Berlin/Heidelberg 2011.Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2012

Authors and Affiliations

  • Christian Matt

There are no affiliations available

Personalised recommendations