Advertisement

Controlling & Management

, Volume 53, Supplement 3, pp 48–55 | Cite as

Customizing von ERP-Systemen

Rollenbasierte Konzepte bieten neue Möglichkeiten für individuelle Anpassungen.
  • Martin Hesseler
Relevante Aspekte des Informationsmanagements

Integrierte betriebswirtschaftliche Standardsoftware

Die Erkenntnis, dass die wesentlichen Geschäftsprozesse in vielen Unternehmen grundsätzlich gleichartig ablaufen, kann als die Initiierung der Entwicklung von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware betrachtet werden. Ein ERP-System stellt hierbei eine besondere Klasse von betrieblicher Standardsoftware dar, die auch als integrierte Funktionssoftware bezeichnet wird (vgl. Schwarze 1997, S. 150), da sie im Gegensatz zu einer reinen Funktionssoftware, wie etwa einem Buchhaltungs- oder Lagerverwaltungssystem, alle, zumindest jedoch die klassischen Bereiche eines Unternehmens, d. h. neben dem Finanz- und Personalwesen auch die Logistik und den Produktionsbereich abdeckt. Darüber hinaus sind im Verlauf der Entwicklung noch weitere Bereiche, wie etwa CRM, E-Business oder SCM mit hinzugekommen. Dieser mitunter sehr große Funktionsumfang bildet den „Standard“ eines ERP-Systems und soll dessen allgemeine Einsetzbarkeit ermöglichen, d. h....

Literatur

  1. 1.
    Frisch, J.: Maßanzüge sind immer zu teuer, Kommentar in: Computer Zeitung (2003), Nr. 15 S. 1.Google Scholar
  2. 2.
    Hesseler, M./Görtz, M.: Basiswissen ERP-Systeme – Auswahl, Einführung & Einsatz betriebswirtschaftlicher Standardsoftware, W3L-Verlag, Herdecke, Witten 2007.Google Scholar
  3. 3.
    Hill, J.: Modifiziertes R/3® legt VW-Ersatzteillager lahm, in: Computerwoche (1999), Nr. 50 S. 1-2.Google Scholar
  4. 4.
    Niemann, F.: Studie: SAP®-Anwender verschwenden Geld, IDG Business Verlag GmbH, München 2006, (http://www.computerwoche.de/nachrichten/574107/).
  5. 5.
    Schlichtherle, O.: Standardsoftware im Unternehmen erfolgreich einsetzen – Eine praxisbezogene Einführung, Verlag Praxiswissen, Dortmund 1998.Google Scholar
  6. 6.
    Schwarze, J.: Einführung in die Wirtschaftsinformatik, 4. überarb. und erw. Aufl., Verlag Neue Wirtschafts- Briefe, Herne, Berlin 1997.Google Scholar
  7. 7.
    Staud, J.: Geschäftsprozessanalyse. Ereignisgesteuerte Prozessketten und objektorientierte Geschäftsprozessmodellierung für Betriebswirtschaftliche Standardsoftware, 2. Auflage, Springer, Berlin 2001.Google Scholar
  8. 8.
    Wenzel, P. (Hrsg.): Business Computing mit NAVISION-Systemen – Betriebswirtschaftlich integrierte Anwendungssoftware für den Mittelstand, Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig, Wiesbaden 1998.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2009

Authors and Affiliations

  • Martin Hesseler
    • 1
  1. 1.Fachbereich InformatikDortmundDeutschland

Personalised recommendations