Advertisement

Controlling & Management

, Volume 51, Supplement 3, pp 45–51 | Cite as

Problemorientiertes Innovationscontrolling in Großunternehmen

  • Daniel Bösch
Kontextspezifisches Innovationscontrolling
  • 816 Downloads

█ Innovationscontrolling – Ein Teil der Lösung

„Man ist entweder Teil der Lösung, oder aber Teil des Problems.“ Dieser Ausspruch kommt in Politik-, Wirtschafts- und Gesellschaftsrhetorik gerne zum Einsatz, wenn es darum geht, Ursache und Wirkung sowie Gut und Böse voneinander abzugrenzen. Dabei geht es immer um kontroversiell diskutierbare Themen, bei denen feine Ausgestaltungs- und Auffassungsunterschiede den Ausschlag geben, welcher Gruppe man zuzuordnen ist. Innovationscontrolling ist ein solches Thema.

Innovationscontrolling gelangt in der Unternehmenspraxis noch zögerlich zur Anwendung. Unternehmensinterne Widerstände gegen dessen Einführung werden mit der Gegenläufigkeit von Kontrolle und Kreativität sowie mit dem generellen Misstrauen zwischen Controllern und Naturwissenschaftlern bzw. Technikern begründet. Zum Problem wird Controlling in der Tat dann, wenn es mit Kontrolle gleichgesetzt wird und wichtige kreative Freiräume beschneidet. Als Problem wird es auch dann empfunden,...

Keywords

Performance Measurement System Innovation Performance Measurement Wenn Sich 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Literatur

  1. Baum, H./Coenenberg, A. G./Günther, T.: Strategisches Controlling, 3. Aufl., Stuttgart 2004. Bösch, D.: Controlling im betrieblichen Innovationssystem: Entwicklung einer Innovationscontrolling-Konzeption mit besonderem Fokus auf dem Performance Measurement, Hamburg 2007.Google Scholar
  2. Bösch, D.: Controlling im betrieblichen Innovationssystem: Entwicklung einer Innovationscontrolling-Konzeption mit besonderem Fokus auf dem Performance Measurement, Hamburg 2007.Google Scholar
  3. Boutellier, R./Völker, R./Voit, E.: Innovationscontrolling: Forschungs- und Entwicklungsprozesse gezielt planen und steuern, München, Wien 1999.Google Scholar
  4. Doutreval, A.: Informationsmanagement: Erfolgsfaktor für die Leistungsinnovation, St. Gallen 2002.Google Scholar
  5. Epstein, M. J.: Measuring the Payoffs of Corporate Actions, in Epstein, M. J. (Hrsg.): Performance measurement and management control: a compendium of research, S. 3 – 13, Amsterdam 2002.Google Scholar
  6. Gleich, R.: Das System des Performance Measurement, München 2001.Google Scholar
  7. Horváth, P.: Controlling, 8. Aufl., München 2002.Google Scholar
  8. Kerssens-van Drongelen, I. C.: Systematic Design of R&D Performance Measurement Systems, Enschede 2001.Google Scholar
  9. Küpper, H.: Controlling: Konzeption, Aufgaben und Instrumente, 2. Aufl., Stuttgart 1997.Google Scholar
  10. Littkemann, J. (Hrsg.): Innovationscontrolling, München 2005.Google Scholar
  11. Reichmann, T.: Controlling mit Kennzahlen und Managementberichten: Grundlagen einer systemgestützten Controlling-Konzeption, 6. Aufl., München 2001.Google Scholar
  12. Schröder, H.: Konzepte und Instrumente eines Innovations-Controllings, in: DBW, S. 489 – 507, Bd. 56 (1996), Nr. 4.Google Scholar
  13. Schumpeter, J.: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Leipzig 1912.Google Scholar
  14. Staehle, W. H.: Management: eine verhaltens-wissenschaftliche Perspektive, 8. Aufl., München 1999.Google Scholar
  15. Thom, N.: Innovationsförderliche Ausrichtung von Führungsinstrumenten, in Thom, N./Zaugg, R. J. (Hrsg.): Excellence durch Personal- und Organisationskompetenz, S. 319 – 341, Bern, Wien, u. a. 2001.Google Scholar
  16. Vahs, D.: Organisation – Einführung in die Organisationstheorie und -praxis, 5. Aufl., Stuttgart 2005.Google Scholar
  17. Weber, J./Schäffer, U.: Sicherstellung der Rationalität von Führung als Funktion des Controllings, in Weber, J./Schäffer, U. (Hrsg.): Rationalitätssicherung der Führung: Beiträge zu einer Theorie des Controlling, 1. Auflage, Wiesbaden 2001.Google Scholar
  18. Wettstein, T.: Gesamtheitliches Performance Measurement – Vorgehensmodell und informationstechnische Ausgestaltung, Freiburg 2002.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2007

Authors and Affiliations

  • Daniel Bösch

There are no affiliations available

Personalised recommendations