Advertisement

Controlling & Management

, Volume 56, Supplement 1, pp 30–39 | Cite as

Bewertung immaterieller Ressourcen als Teil der Unternehmenssteuerung: Herausforderungen für das Controlling

  • Holger Himmel
  • Andreas Krostewitz
Bewertung
  • 1.1k Downloads

Die Relevanz immaterieller Ressourcen für die Unternehmung

Die zentralen Ressourcen erfolgreicher Unternehmen sind heute – insbesondere in hoch entwickelten Märkten – in zunehmendem Maße immaterieller Natur (vgl. Kaplan/Norton 2004, Lev 2001). Mit dem Wandel von einer sachkapital- zu einer humankapitalintensiven Wissens- und Technologiegesellschaft haben immaterielle Ressourcen wie Forschungs- und Entwicklungsprojekte, Wissen einer Organisation, Markennamen, Kunden- und Lieferantenbeziehungen, patentierte und unpatentierte Technologien massiv an Bedeutung gewonnen (vgl. u. a. Gerybadze 2010, Krostewitz/Scholich 2010). Unter immateriellen Ressourcen werden somit alle nicht materiellen und nicht finanziellen Ressourcen einer Unternehmung verstanden. Der Begriff umfasst dabei neben rechtlich ungeschützten immateriellen Ressourcen auch rechtlich geschütztes „Intellectual Property“ und „immaterielle Vermögenswerte“ (nach internationalem Recht aktivierungsfähige immaterielle Ressourcen)...

Literatur

  1. 1.
    Arbeitskreis „Immaterielle Werte im Rechnungswesen“ der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e. V.: Kategorisierung und bilanzielle Erfassung immaterieller Werte, in: Der Betrieb, 54. Jg., 2001, S. 989-995.Google Scholar
  2. 2.
    Bauer, H. H./Donnevert, T./Hammerschmidt, M.: Markenrelevanz, ist sie wirklich relevant? in: Bauer, H. H./Huber, F./Albrecht, C.-M. (Hrsg.): Erfolgsfaktoren der Markenführung – Know-how aus Forschung und Management, München 2007, S. 17-34.Google Scholar
  3. 3.
    Beyer, S./Mackenstedt, A.: Grundsätze zur Bewertung immaterieller Vermögenswerte (IDW S 5), in: Die Wirtschaftsprüfung, 61. Jg., H. 8, 2008, S. 338-349.Google Scholar
  4. 4.
    Fischer, M.: Valuing Brand Assets in Financial Reports: A Model Proposition, 2004.Google Scholar
  5. 5.
    Gerybadze, A.: R & D, Innovation and Growth: Performance of the World‘s Leading Technology Corporations, in: Gerybadze, A./Hommel, U./Reiners, H. W./Thomaschewski, D. (Hrsg.): Innovation and International Corporate Growth, Heidelberg 2010, S. 11-30.Google Scholar
  6. 6.
    Glaum, M./Street, D./Vogel, S.: Making Acquisitions Transparent – An Evaluation of M & A-Related IFRS Disclosures by European Companies in 2005, Frankfurt am Main 2007.Google Scholar
  7. 7.
    Glaum, M./Vogel, S.: Making Acquisitions Transparent – An Evaluation of M & A-Related IFRS Disclosures by European Companies in 2007, Frankfurt am Main 2009.Google Scholar
  8. 8.
    Glaum, M./Wyrwa, S.: Making Acquisitions Transparent-Goodwill Accounting in Times of Crisis, Frankfurt am Main 2011.Google Scholar
  9. 9.
    Gollnow, G./Himmel, H.: Anwendungsprobleme des IAS 36 – Value-in-Use-Konzept und Sensitivity Disclosures, in: Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung, H. 4, 2011, S. 163-169.Google Scholar
  10. 10.
    Günther, T.: Immaterielle Werte aus Sicht des Controlling, in: Möller, K./Piwinger, M./Zerfaß, A. (Hrsg.): Immaterielle Vermögenswerte – Bewertung, Berichterstattung und Kommunikation, Stuttgart 2009, S. 333-348.Google Scholar
  11. 11.
    Hammerschmidt, M./Donnevert, T./Bauer, H. H.: Brand efficiency and brand relevance: Introducing and linking both concepts, in: American Marketing Association, Winter 2008, S. 48-57.Google Scholar
  12. 12.
    IDW Standard: Grundsätze zur Bewertung immaterieller Vermögenswerte (IDW S 5), Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB), 2010.Google Scholar
  13. 13.
    Jäger, R./Himmel, H.: Die Fair Value-Bewertung immaterieller Vermögenswerte vor dem Hintergrund der Umsetzung internationaler Rechnungslegungsstandards, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 55. Jg., 2003, S. 417-440.Google Scholar
  14. 14.
    Kaplan, R. S./Norton, D. P.: Measuring the Strategic Readiness of Intangible Assets, in: Harvard Business Review, 82. Jg., 2004, H. 2, S. 52-63.Google Scholar
  15. 15.
    Kasperzak, R./Nestler, A.: Bewertung von immateriellem Vermögen – Anlässe, Methoden und Gestaltungsmöglichkeiten, Weinheim 2010.Google Scholar
  16. 16.
    Kriegbaum, C.: Markencontrolling, München 2001.Google Scholar
  17. 17.
    Kroeber-Riel, W./Weinberg, P./Gröppel-Klein, A.: Konsumentenverhalten, 9. Aufl., München, 2009.Google Scholar
  18. 18.
    Krostewitz, A./Scholich, M.: Modern Valuation Approaches for Corporate Innovation Activities, in: Gerybadze, A./Hommel, U./Reiners, H. W./Thomaschewski, D. (Hrsg.): Innovation and International Corporate Growth, Heidelberg 2010, S. 263-280.Google Scholar
  19. 19.
    Küpper, H. U.: Konzeption des Controllings aus betriebswirtschaftlicher Sicht, in: Scheer, A.-W. (Hrsg.): Rechnungswesen und EDV, 8. Saarbrücker Arbeitstagung, Heidelberg 1987, S. 87-116.Google Scholar
  20. 20.
    Lev, B.: Intangibles: Management, Measurement and Reporting, Washington D.C. 2001.Google Scholar
  21. 21.
    Mackenstedt, A./Fladung, H.-D./Himmel, H.: Ausgewählte Aspekte bei der Bestimmung beizulegender Zeitwerte nach IFRS 3 – Anmerkungen zu IDW RS HFA 16, in: Die Wirtschaftsprüfung, 59. Jg., H. 16, 2006, S. 1037-1047.Google Scholar
  22. 22.
    Meffert, H./Burmann, C./Kirchgeorg, M.: Marketing: Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte – Instrumente – Praxisbeispiele, 11. Aufl., Wiesbaden 2011.Google Scholar
  23. 23.
    Menninger, J.: Immaterielle Werte aus Sicht der Wirtschaftsprüfung, in: Möller, K./Piwinger, M./Zerfaß, A. (Hrsg.): Immaterielle Vermögenswerte –Bewertung, Berichterstattung und Kommunikation, Stuttgart 2009, S. 349-364.Google Scholar
  24. 24.
    Möller, K./Gamerschlag, R.: Immaterielle Vermögenswerte in der Unternehmenssteuerung – betriebswirtschaftliche Perspektiven und Herausforderungen, in: Möller, K./Piwinger, M./Zerfaß, A. (Hrsg.): Immaterielle Vermögenswerte – Bewertung, Berichterstattung und Kommunikation, Stuttgart 2009, S. 3-22.Google Scholar
  25. 25.
    Mouritsen, J./Bukh, P. N./Marr, B.: Reporting on Intellectual Capital: Why, what and how?, in: Measuring Business Excellence, 8. Jg., 2004, H. 1, S. 46-54.Google Scholar
  26. 26.
    Perrey, J./Meyer, T.: Mega-Macht Marke, 3. Aufl., München 2011.Google Scholar
  27. 27.
    Riesenbeck, H./Perrey, J.: Mega-Macht Marke, 2. Aufl., München 2004.Google Scholar
  28. 28.
    Schäffer, U./Weber, J.: Thesen zum Controlling, in: Scherm, E./Pietsch, G. (Hrsg.): Controlling: Theorien und Konzeptionen, München 2004, S. 459-466.Google Scholar
  29. 29.
    Weber, J./Schäffer, U.: Einführung in das Controlling, 13. Aufl., Stuttgart 2011.Google Scholar
  30. 30.
    Weißenberger, B. E.: IFRS für Controller – Alles was Controller über IFRS wissen müssen, 2. Aufl., Freiburg 2011.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Holger Himmel
    • 1
  • Andreas Krostewitz
    • 1
  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations