Advertisement

Controlling & Management

, Volume 56, Supplement 1, pp 4–9 | Cite as

Immaterielle Ressourcen im Unternehmen

  • Christian Fink
  • Fedor Zeyer
Konzepte
  • 1.1k Downloads

Bedeutung immaterieller Ressourcen

Die Bedeutung immaterieller Ressourcen hat in den vergangenen Jahren nicht zuletzt aufgrund des Wandels der deutschen Wirtschaft von einer industrie- hin zu einer wissensbasierten Ausrichtung stetig zugenommen. Getrieben wird diese Entwicklung u. a. von einer sich immer schneller fortentwickelnden Technisierung und einem stets weiter ansteigenden globalen Wettbewerb. Unternehmen können sich immer schwieriger durch den bloßen Einsatz materieller Produktionsfaktoren von Konkurrenten absetzen. Vielversprechende Erfolgspotenziale ergeben sich hingegen auf dem Gebiet der immateriellen Werte. Besonders deutlich zeigt sich dies bei Unternehmen, die in Branchen wie der Biotechnologie, der Informations- und Kommunikationstechnologie oder dem Medien- und Multimedia-Bereich tätig sind.

Diese Entwicklung wurde begleitet von der Forderung nach einer angemessenen Abbildung und Bewertung immaterieller Vermögenswerte im internen wie externen Rechnungswesen sowie nach...

Literatur

  1. 1.
    Arbeitskreis „Immaterielle Werte im Rechnungswesen“ der Schmalenbach-Gesellschaft e. V. (2001): Kategorisierung und bilanzielle Erfassung immaterieller Werte, in: DB, Jg. 56, Heft 19, S. 989-995.Google Scholar
  2. 2.
    Arbeitskreis „Immaterielle Werte im Rechnungswesen“ der Schmalenbach-Gesellschaft e. V. (2005): Corporate Reporting on Intangibles – A Proposal from a German Background, in: Schmalenbach Business Review, Jg. 57, Sonderheft 2, S. 65-100.Google Scholar
  3. 3.
    Broda, B.M. (2003): Alternative Ansätze zur Messung des intellektuellen Kapitals, in: Der Schweizer Treuhänder, Jg. 77, Heft 9, S. 729-740.Google Scholar
  4. 4.
    Coenenberg, A.G./Salfeld, R. (2007): Wertorientierte Unternehmensführung: Von der Strategieentwicklung zur Implementierung, 2. Aufl., Stuttgart.Google Scholar
  5. 5.
    Edvinsson, L./Malone, M. (1997): Intellectual capital: realizing your company´s true value by finding its hidden roots, New York.Google Scholar
  6. 6.
    Fink, C. (2007): Lageberichterstattung und Erfolgspotenzialanalyse, Marburg.Google Scholar
  7. 7.
    Fink, C./Keck, B. (2004): Lageberichterstattung nach E-DRS 20 – Kritische Würdigung aus Sicht der Unternehmensanalyse, in: WPg, Jg. 57, Heft 19, S. 1077-1091.Google Scholar
  8. 8.
    Haller, A./Dietrich, R. (2001a): Intellectual Capital Bericht als Teil des Lageberichts, in: DB, Jg. 54, Heft 20, S. 1045-1052.Google Scholar
  9. 9.
    Kaplan, R.S./Norton, D.P. (1992): The Balanced Scorecard – Measures That Drive Performance, in: Harvard Business Review, Jg. 70, Heft 1, S. 71-79.Google Scholar
  10. 10.
    Kasperzak, R./Krag, J./Wiedenhofer, M. (2001): Konzepte zur Erfassung und Abbildung von Intellectual Capital, in: DStR, Jg. 39, Heft 35, S. 1494-1500.Google Scholar
  11. 11.
    Lev, B. (2001): Intangibles: Management, Measurement and Reporting, Washington.Google Scholar
  12. 12.
    McPherson, P.K./Pike, S. (2001): Accounting, empirical measurement and Intellectual Capital, in: Journal of Intellectual Capital, Jg. 2, Heft 3, S. 246-260.Google Scholar
  13. 13.
    Müller-Stewens, G./Lechner, C. (2005): Strategisches Management, 3. Aufl., Stuttgart.Google Scholar
  14. 14.
    Roos, G./Pike, S./Fernström, L. (2004): Intellectual Capital Management, Measurement and Disclosure, in: Horváth, P./Möller, K. (Hrsg.), Intangibles in der Unternehmenssteuerung, Stuttgart, S. 127-158.Google Scholar
  15. 15.
    Roos, G./Roos, J. (1997): Measuring your Company´s Intellectual Performance, in: Long Range Planning, Jg. 30, Heft 3, S. 413-426.Google Scholar
  16. 16.
    Stewart, T.A. (1997): Intellectual Capital: the new wealth of organizations, New York et al.Google Scholar
  17. 17.
    Sullivan, P. (2000): Value-driven Intellectual Capital: How to convert intangible corporate assets into market value, New York.Google Scholar
  18. 18.
    Sveiby, K.E. (2001): A knowledge-based theory of the firm to guide in strategy formulation, in: Journal of Intellectual Capital, Jg. 2, Heft 4, S. 344-358.Google Scholar
  19. 19.
    Weber, C.-P. (2002): Intangibles und Steuerung, in: Küting, K./Weber, C.-P. (Hrsg.), Vom Financial Accounting zum Business Reporting: Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung und integrierte Unternehmenssteuerung, Stuttgart, S. 319-339.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Christian Fink
    • 1
  • Fedor Zeyer
    • 2
  1. 1.Hochschule RheinMainWiesbadenDeutschland
  2. 2.Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbHStuttgartDeutschland

Personalised recommendations