Advertisement

Controlling & Management

, Volume 56, Issue 2, pp 118–125 | Cite as

Eignung und Einsatz finanzieller Steuerungskennzahlen zur wertorientierten Unternehmenssteuerung

  • Jutta Horster
  • Thorsten Knauer
Praxis | Artikel
  • 2k Downloads

Motivation

Steuerungskennzahlen stellen ein zentrales Instrument zur Operationalisierung einer wertorientierten Unternehmensführung dar (vgl. Ittner/Larcker 2001). Neben traditionellen Kennzahlen werden in der Praxis dazu seit einigen Jahren wertorientierte Kennzahlenkonzepte eingesetzt. Allerdings gibt es Hinweise, dass wertorientierte Kennzahlenkonzepte durch die Unternehmenspraxis mittlerweile kritischer beurteilt werden. Beispielsweise erläutert die Metro AG im Geschäftsbericht 2009, dass die wertorientierte Steuerungsgröße Economic Value Added (EVA® 1) durch die ausschließlich bilanziell orientierte Kennzahl EBITaC (EBIT after Cost of Capital) ersetzt wird. Als Begründung wird zum einen die stärkere Ausrichtung des Unternehmens auf operative Werttreiber genannt. Zum anderen wird eine bessere Nachvollziehbarkeit angeführt, da anders als beim EVA® keine umfangreichen Korrekturen zur Berechnung der neuen Kennzahl erforderlich sind.

Der vorliegende Beitrag greift diese Entwicklung auf...

Literatur

  1. 1.
    Ballwieser, W.: Wertorientierte Unternehmensführung: Grundlagen, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 52. Jg. (2000), Heft 3, S. 160 – 166.Google Scholar
  2. 2.
    Ballwieser, W.: Shareholder Value als Element von Corporate Governance, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 61. Jg. (2009), Heft 2, S. 93 – 101.Google Scholar
  3. 3.
    Coenenberg, A. G./Fischer, T. M./Günther, T.: Kostenrechnung und Kostenanalyse, 7. Aufl., Stuttgart 2009.Google Scholar
  4. 4.
    Ernstberger, J./Egger, F./Giebelstein, M.: Determinants and consequences of applying value-based performance measures: the German evidence, in: International Journal of Accounting, Auditing and Performance Evaluation, 6. Jg. (2010), Heft 2-3, S. 224 – 248.Google Scholar
  5. 5.
    Ewert, R./Wagenhofer, A.: Interne Unternehmensrechnung, 7. Aufl., Heidelberg 2008.Google Scholar
  6. 6.
    Faupel, C./Röpke, H.-J./Schümer, O.: Vorstellung und Beurteilung verschiedener wertorientierter Steuerungsgrößen, in: Zeitschrift für Controlling & Management, 54. Jg. (2010), Heft 1, S. 55 – 61.Google Scholar
  7. 7.
    Gladen, W.: Performance Measurement – Controlling mit Kennzahlen, 4. Aufl., Wiesbaden 2008.Google Scholar
  8. 8.
    Hachmeister, D.: Methoden der Unternehmensbewertung im Überblick, in: Zeitschrift für Controlling & Management, 52. Jg. (2009), Sonderheft 1/2009, S. 64 – 74.Google Scholar
  9. 9.
    Ittner, C. D./Larcker, D. F.: Assessing empirical Research in Managerial Accounting: A Value Based Management Perspective, in: Journal of Accounting and Economics, 32. Jg. (2001), S. 349 – 410.Google Scholar
  10. 10.
    Lueg, R.: Shareholder Value und Value-Based Management (VBM): Wie steuern die HDAX-Unternehmen? Ergebnisse einer empirischen Studie, in: Controlling, 22. Jg. (2010), Heft 6, S. 337 – 344.Google Scholar
  11. 11.
    Pfaff, D./Bärtl, O.: Wertorientierte Unternehmenssteuerung – Ein kritischer Vergleich ausgewählter Konzepte, in: Gebhardt, G./Pellens, B. (Hrsg.): Rechnungswesen und Kapitalmarkt, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 51. Jg. (1999), Sonderheft 41/1999, S. 85 – 115.Google Scholar
  12. 12.
    Rappaport, A.: Shareholder Value – Ein Handbuch für Manager und Investoren, 2. Aufl., Stuttgart 1999.Google Scholar
  13. 13.
    Römhild, M.: Bilanzorientierte Kennzahlen als Deduktionsbasis für die wertorientierte Steuerung, in: Zeitschrift für Controlling & Management, 54. Jg. (2010), Heft 4, S. 241 – 245.Google Scholar
  14. 14.
    Velthuis, L. J./Wesner, P./Schabel, M.: Fair Value und internes Rechnungswesen: Irrelevanz, Relevanz und Glauben, in: Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung, 6. Jg. (2006), Heft 7-8, S. 458 – 466.Google Scholar
  15. 15.
    Weber, J./Bramsemann, U./Heineke, C./Hirsch, B.: Wertorientierte Unternehmenssteuerung – Konzepte, Implementierung, Praxisstatements, Wiesbaden 2004.Google Scholar
  16. 16.
    Weißenberger, B. E.: Shareholder Value und finanzielle Zielvorgaben im Unternehmen, in: Wall, F./Schröder, R. W. (Hrsg.): Controlling zwischen Shareholder Value und Stakeholder Value, München 2009, S. 39 – 60.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Jutta Horster
    • 1
  • Thorsten Knauer
    • 2
  1. 1.Klöckner Stahl- und Metallhandel GmbHDuisburgDeutschland
  2. 2.Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere ControllingMünsterDeutschland

Personalised recommendations