Advertisement

Controlling & Management

, Volume 50, Issue 5, pp 291–297 | Cite as

Synergiecontrolling – Bindeglied zwischen Akquisitionszielen und Realisierung

  • Johannes Biberacher
PRAXIS › Artikel
  • 499 Downloads

Synergien, Werttreiber bei Akquisitionen

Nachdem der Markt für Unternehmenstransaktionen sich von seinem Einbruch in den Jahren 2001 bis 2004 wieder erholt hat, wagen sich erneut zahlreiche Unternehmen auch in Deutschland an immer größere Transaktionen. Dabei zeigen die EBIT- und Sales-Multiples wichtiger Branchen in Deutschland in den letzten beiden Jahren, trotz deutlicher Ergebnisund Umsatzsteigerung der Unternehmen, zum Teil signifikante Steigerungen. Stand bei den Unternehmen bislang die Verbesserung der Ertragskraft durch das Heben von Restrukturierungspotenzialen im Vordergrund, spielt nun verstärkt wieder exogenes Wachstum eine strategische Rolle. In dieser Situation sind die Unternehmen auch bei steigenden Kaufpreisen bereit, die Risiken einer Akquisition oder Fusion auf sich zu nehmen, um unter Nutzung von Synergien ihre Marktposition zu stärken und die Ertragskraft langfristig weiter zu steigern. Gleichzeitig führt dies jedoch dazu, dass nennenswerte Teile der...

Literatur

  1. BIBERACHER, J.: Synergiemanagement und Synergiecontrolling, München 2003.Google Scholar
  2. HOFFMANN, E.: Realisierung von Synergien und Vermeidung von Dyssynergien, in: Controlling, 17.Jg. (2005), Heft 8/9, S. 483–489.Google Scholar
  3. KAPLAN, R. S. /NORTON, D.P.: The Balanced Scorecard, Boston 1996.Google Scholar
  4. PORTER, M. E.: Wettbewerbsvorteile, 4. Aufl., Frankfurt 1999.Google Scholar
  5. RODERMANN, M: Strategisches Synergiemanagement, Wiesbaden 1999.Google Scholar
  6. SIROWER, M.L.: Der Synergie Effekt, München 2001.Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2006

Authors and Affiliations

  • Johannes Biberacher
    • 1
  1. 1.Universität Augsburg Zurzeit Mitarbeiter im Konzerncontrolling eines börsennotierten deutschen UnternehmensAugsburgDeutschland

Personalised recommendations