Advertisement

Controlling & Management

, Volume 50, Issue 5, pp 270–272 | Cite as

IFRS für den Mittelstand Bericht vom Mittelstandssymposium Internationale Rechnungslegung

Seminarreview
  • Bernhard Hirsch
PRAXIS › Magazin
  • 130 Downloads

Der deutsche Mittelstand sieht sich heute mit der Frage konfrontiert, ob er für seine Rechnungslegung und Bilanzierung die internationalen Rechnungslegungsnormen (IAS/IFRS) anwenden soll. Der Gesetzgeber hat mit Einführung des § 315a Abs. 3 HGB nichtkapitalmarktorientierten Unternehmen die Möglichkeit eröffnet, den Konzernabschluss befreiend nach IFRS aufzustellen. Ob ein solcher Schritt sinnvoll ist, war Thema des Mittelstandssymposiums Internationale Rechnungslegung, das die Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft und die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers in Düsseldorf veranstalteten.

Norbert Winkeljohann, Partner bei PricewaterhouseCoopers, konnte mehr als 200 Gäste im vollbesetzten Konferenzsaal des Düsseldorfer Radisson Hotels begrüßen. Winkeljohann wies dem Thema IFRS für den Mittelstand „allergrößte Aktualität“ zu, weil das für die Weiterentwicklung der IFRS zuständige International Accounting Standards Board (IASB) einen Entwurf für IFRS für...

Copyright information

© Springer Gabler 2006

Authors and Affiliations

  • Bernhard Hirsch

There are no affiliations available

Personalised recommendations