Advertisement

Controlling & Management

, Volume 50, Issue 3, pp 150–157 | Cite as

IFRS – Möglichkeiten und Grenzen ihrer Abbildung im Controlling

  • Karl-Ludwig Kley
PRAXIS › Artikel

■ 1. Einleitung

Die Lufthansa hat sich 1998 für eine Rechnungslegung nach IAS/IFRS entschieden. Zum damaligen Zeitpunkt bestand kein Zwang, extern nach den IAS zu berichten. Allerdings zeigte sich zunehmend, dass das HGB keine zeitgemäße Basis für die Kapitalmarktkommunikation mehr darstellte. Denn die HGB Rechnungslegung bildete in vielen Aspekten die wirtschaftliche Lage des Unternehmens nur noch unzureichend ab. Beispiele dafür waren die fehlende Berücksichtigung von Finance Leases, von langfristigen Fertigungsverträgen oder die Behandlung von Firmenwerten und deren Abschreibungen. Darüber hinaus war die externe Berichterstattung von dem Maßgeblichkeitsgrundsatz sowie der umgekehrten Maßgeblichkeit durch Aktivitäten zur steuerlichen Optimierung beeinflusst.

Es zeigte sich in der Praxis aber bald, dass die Kommunikation mit den Kapitalmärkten durch die IFRS nicht einfacher geworden ist. Sie bringt einen erheblichen zusätzlichen Aufwand mit sich. Gerade in den ersten Jahren war es aus...

Literatur

  1. Beißel, J./Steinke, K.-H. (2004): Der CVA als wertorientierte Spitzenkennzahl im Lufthansa Konzern, in: Weber, J./Bramsemann, U./ Heineke, C./Hirsch, B. (Hrsg.): Wertorientierte Unternehmenssteuerung: Konzepte – Implementierung – Praxisstatements, Wiesbaden, S. 117–125.Google Scholar
  2. Beißel, J / Steinke, K-H / Wirth, M. (2004): Investitions- und Projektcontrolling im Lufthansa Konzern, in: Controlling&Management, Sonderheft, 48. Jg., Nr. 1, S. 58 – 64.Google Scholar
  3. Barth, T./Barth, D. (2004): IAS/IFRS-Rechnungslegung und Unternehmenssteuerung, in: Wirtschaftsstudium, 33. Jg., 2004, S.74–79.Google Scholar
  4. Ewert, R./Wagenhofer, A. (2002): Interne Unternehmensrechnung, 5. Auflage, Berlin u.a.Google Scholar
  5. Gjesdal, F.: Accounting for Stewardship, in: Journal of Accounting Research, Jg. 1981, Spring, S. 208–231.Google Scholar
  6. Kley, K.-L. (2000): Wertorientierte Konzerncontrolling bei der Deutsche Lufthansa AG, in: Horváth, Peter (Hrsg.): Strategische Steuerung und Tools in der Praxis, Stuttgart, S. 1–27.Google Scholar
  7. Lang, Jens (2003): Das Lufthansa Bonusmodell, in: Personalwirtschaft, Nr. 8, S. 42–46.Google Scholar
  8. Laux, H. (1995): Unternehmensrechnung, Anreiz und Kontrolle, Berlin u. a.Google Scholar
  9. Lufthansa (2005): Geschäftsbericht 2004.Google Scholar
  10. Stern, J.M./Stewart, G.B./Chew, D.H. (1995): The EVA® Financial Management System, in: Journal of Applied Corporate Finance, Summer 1995, S. 32–46.Google Scholar
  11. Ziegler, Hasso (1994): Neuorientierung des internen Rechnungswesens für das Unternehmens- Controlling im Hause Siemens, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Nr. 2, 46. Jg.; S. 175–188Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2006

Authors and Affiliations

  • Karl-Ludwig Kley
    • 1
  1. 1.Mitglied des Vorstands Deutsche Lufthansa AktiengesellschaftKölnDeutschland

Personalised recommendations