Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 50, Issue 2, pp 108–116 | Cite as

Integration von Anwendungssystemen: eine netzeffekttheoretische Analyse des Nutzens

  • Andreas M. Müller
  • Thomas Hess
Article
  • 208 Downloads

1. Einleitung

Seit dem Abklingen des E-Hype setzt eine zunehmende Ernüchterung bezüglich der Potenziale innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien ein. Vor dem Hintergrund restriktiver und teilweise sinkender IT-Budgets werden integrierte Anwendungssysteme verstärkt als Bewertungsobjekt diskutiert und das IT-Controlling gewinnt an Relevanz (vgl. Krcmar 2003, S. 330; Hess/Müller 2005). Es ist Aufgabe des IT-Controllings, die Effektivität und Effizienz der in einer Organisation eingesetzten betrieblichen Anwendungssysteme (AS) und damit letztendlich einen rationalen IT-Einsatz sicherzustellen. Da die verstärkte informations- und kommunikationstechnische Vernetzung in der Unternehmung klassische Wirtschaftlichkeitsrechnungen „weitgehend unbrauchbar gemacht hat“ (Picot/Reichwald/Wigand 2003, S. 198) und die Anwendung bestehender Wirtschaftlichkeitsinstrumente auf integrierte Anwendungssysteme das häufig zitierte Produktivitätsparadoxon nicht behebt (vgl. Potthof 1998; Krcmar 2003...

Literatur

  1. BOROWICZ, F.: Strategien im Wettbewerb um Kompatibilitätsstandards, Frankfurt 2001.Google Scholar
  2. BOROWICZ, F./SCHERM, E.: Standardisierungsstrategien: Eine erweiterte Betrachtung des Wettbewerbs auf Netzeffektmärkten, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 53. Jg., Nr. 6, 2001, S. 391 – 416.Google Scholar
  3. BRYNJOLFSON, E./HITT, L. M.: Beyond the Productivity Paradox: Computers are the Catalyst for Bigger Changes, Boston 1998.Google Scholar
  4. BUXMANN, P.: Standardisierung betrieblicher Informationssysteme, Wiesbaden 1996.Google Scholar
  5. BUXMANN, P.: Strategien von Standardsoftware-Anbietern: Eine Analyse auf der Basis von Netzeffekten, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 54. Jg., Nr. 8, 2002, S. 442 – 459.Google Scholar
  6. BUXMANN, P./KÖNIG, W.: Das Standardisierungsproblem: Zur ökonomischen Auswahl von Standards in Informationssystemen, in: Wirtschaftsinformatik, 40. Jg., Nr. 2, 1998, S. 122 – 129.Google Scholar
  7. BUXMANN, P./KÖNIG, W.: Empirische Ergebnisse zum Einsatz der betrieblichen Standardsoftware SAP R/3, in: Wirtschaftsinformatik, 39. Jg., Nr. 4, 1997, S. 331 – 338.Google Scholar
  8. BUXMANN, P./WEITZEL, T./KÖNIG, W.: Auswirkungen alternativer Koordinationsmechanismen auf die Auswahl von Kommunikationsstandards, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 51. Jg., Ergänzungsheft 02/99, 1999, S. 133 – 151.Google Scholar
  9. FARRELL, J./SALONER, G.: Installed Base and compatibility: Innovation, Product Preannouncements, and Predation, in: The American Economic Review, 76. Jg., Nr. 5, 1986, S. 940 – 955.Google Scholar
  10. FRIEDL, G./HILZ, C./PEDELL, B.: Integriertes Controlling mit SAP-Software, in: krp, 46. Jg., Nr. 3, 2002, S. 161 – 169.Google Scholar
  11. HEINRICH, L. J.: Informationsmanagement: Planung, Überwachung und Steuerung der Informationsinfrastruktur, 5., vollständig überarbeitete und ergänzte Aufl., München 1996.Google Scholar
  12. HESS, T./MÜLLER, A.: IT-Controlling, in: SCHÄFFER, U./WEBER, J. (Hrsg.): Bereichs-Controlling, Stuttgart, in Veröffentlichung, ohne Seiten. 2005.Google Scholar
  13. HORVÁTH, P.: Grundprobleme der Wirtschaftlichkeitsanalyse beim Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien, in: HORVÁTH, P. (Hrsg.): Wirtschaftlichkeit neuer Produktions- und Informationstechnologien, Stuttgart, 1988, S. 1 – 14.Google Scholar
  14. KAIB, M.: Enterprise Application Integration: Grundlagen, Integrationsprodukte, Anwendungsbeispiele, Wiesbaden 2002.Google Scholar
  15. KARGL, H.: DV-Controlling, 4., unwesentlich veränderte Aufl., München 1999.Google Scholar
  16. KATZ, M. L./SHAPIRO, C.: Network Externalities, Competition, and Compatibility, in: The American Economic Review, 75. Jg., Nr. 3, 1985, S. 424 – 440.Google Scholar
  17. KRCMAR, H.: Informationsmanagement, 3., neu überarbeitete und erweiterte Aufl., Berlin 2003.Google Scholar
  18. LINß, H.: Integrationsabhängige Nutzeffekte der Informationsverarbeitung: Vorgehensmodell und empirische Ergebnisse, Wiesbaden 1995.Google Scholar
  19. MATUTES, C./REGIBEAU, P.: A selective review of the economics of standardization: Entry deterrence, technological progress and international competition, in: European Journal of Political Economy, 12. Jg., Nr. 2, 1996, S. 183 – 209.Google Scholar
  20. MEIER, M./SINZIG, W./MERTENS, P.: Enterprise Management with SAP SEM/ Business Analytics, Berlin 2003.Google Scholar
  21. MERTENS, P.: Integrierte Informationsverarbeitung 1 – Operative Systeme in der Industrie, 14. Aufl., Wiesbaden 2004.Google Scholar
  22. MERTENS, P./BACK-HOCK, A./FIEDLER, R.: Einfluß der computergestützten Informations- und Wissensverarbeitung auf das Controlling, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 61. Jg., Ergänzungsheft 3/91, 1991, S. 37–59.Google Scholar
  23. MÜLLER, A./LANG, J./HESS, T.: Wirtschaftlichkeit von Controlling-Anwendungssystemen: Konzeption und Erprobung eines Multiperspektiven-Ansatzes, in: Zeitschrift für Controlling und Management, 47. Jg., Sonderheft 2, 2003, S. 58 – 66.Google Scholar
  24. PICOT, A.: Zur Bedeutung allgemeiner Theorieansätze für die betriebswirtschaftliche Information und Kommunikation. Der Beitrag der Transaktionskosten- und Principal-Agent-Theorie, in: KIRSCH, W./PICOT, A. (Hrsg.): Die Betriebswirtschaftslehre im Spannungsfeld zwischen Generalisierung und Spezialisierung, Wiesbaden, 1989, S. 361 – 379.Google Scholar
  25. PICOT, A./REICHWALD, R.: Bürokommunikation: Leitsätze für den Anwender, Halbergmoos 1987.Google Scholar
  26. PICOT, A./REICHWALD, R./WIGAND, R.: Die grenzenlose Unternehmung: Information, Organisation und Management, 5. Aufl., Wiesbaden 2003.Google Scholar
  27. PILLER, F.: Das Produktivitätsparadoxon der Informationstechnologie, in: WISU, 28. Jg., Nr. 5, 1998, S. 257 – 262.Google Scholar
  28. POTTHOF, I.: Empirische Studien zum wirtschaftlichen Erfolg der Informationsverarbeitung, in: Wirtschaftsinformatik, 40. Jg., Nr. 1, 1998, S. 54 – 65.Google Scholar
  29. SCHODER, D.: Diffusion von Netzeffektgütern – Modellierung auf Basis des Mastergleichungsansatzes der Synergetik, in: Zeitschrift für Planung, 17. Jg., Nr. 1, 1995, S. 18 – 28.Google Scholar
  30. SCHUMANN, M.: Betriebliche Nutzeffekte und Strategiebeiträge der großintegrierten Informationsverarbeitung, Berlin 1992.Google Scholar
  31. TASCHNER, A.: Interaktive Medien als Systemgut, in: ALBERS, S./CLEMENT, M./PETERS, K./SKIERA, B. (Hrsg.): Marketing mit Interaktiven Medien, 3. komplett überarbeitete und erweiterte Aufl., Frankfurt am Main, 2001, S. 83 – 100.Google Scholar
  32. TIETZEL, M.: Einleitung: Von Schreibmaschinen, Lemmingen und verärgerten Waisen, in: Ökonomik der Standardisierung, Band XI (3), 1994, S. 339 – 347.Google Scholar
  33. WALL, F.: Nutzen und Disnutzen von Management Support Systemen für dezentrale Manager, in: Controlling, 15. Jg., Nr. 7, 2003, S. 405 – 412.Google Scholar
  34. WALTER, S. G./SPITTA, T.: Approaches to the Ex-ante Evaluation of Investements into Information Systems, in: Wirtschaftsinformatik, 46. Jg., Nr. 3, 2004, S. 171 – 180.Google Scholar
  35. WALTERSCHEID, H.: Systembewertungen und Projektmanagement bei analytischen Informationssystemen, in: CHAMONI, P./GLUCHOWSKI, P. (Hrsg.): Analytische Informationssysteme: Data l, On-Line Analytical Processing, Data Mining, 2., neubearbeitete Aufl., Berlin, 1999, S. 427 – 451.Google Scholar
  36. WEIBER, R.: Diffusion von Telekommunikation: Problem der kritischen Masse, Wiesbaden 1992.Google Scholar
  37. WEY, C.: Marktorganisation durch Standardisierung: ein Beitrag zur Neuen Institutionenökonomik des Marktes, Berlin 1999.Google Scholar
  38. WIESE, H.: Netzeffekte und Kompatibilität: ein theoretischer und simulationsgeleiteter Beitrag zur Absatzpolitik für Netzeffekt-Güter, Stuttgart 1989.Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2006

Authors and Affiliations

  • Andreas M. Müller
    • 1
  • Thomas Hess
    • 2
  1. 1.Geschäftsleitung der AGIS Allianz, Dresdner Informationssysteme GmbH,UnterföhringDeutschland
  2. 2.leitet das Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations