Advertisement

Controlling & Management

, Volume 50, Issue 1, pp 43–49 | Cite as

Controlling the Game

Status Quo des Controllingwesens im deutschen Profifußball
  • Christian Keller
  • Volker Langner
  • Tobias Amann
PRAXIS › Artikel
  • 508 Downloads

Die gemeinnützigen Fußballvereine haben sich zu kommerzialisierten Fußballunternehmen gewandelt. Um drohende Finanzkrisen zu vermeiden, müssen diese ihre betriebswirtschaftlichen Strukturen professionalisieren. Eine hohe Bedeutung kommt dabei der Implementierung eines branchenspezifisch adaptierten Steuerungs- und Kontrollinstrumentariums zu. Der Beitrag gibt einen Überblick über den derzeitigen Stand der Controllingaktivitäten bei deutschen Proficlubs, basierend auf einer empirischen Erhebung, bei welcher 24 Führungskräfte der ersten und zweiten Liga durch die Autoren interviewt wurden.

  • Fußballvereine vergangener Tage haben sich zu kommerzialisierten Dienstleistungsunternehmen gewandelt. Managementprobleme beim Vollzug des Wandels offenbaren die Notwendigkeit zum Einsatz eines branchenspezifisch adaptierten Controllinginstrumentariums.

  • Nahezu alle Fußballunternehmen der 1. und 2. Bundesliga haben diese Notwendigkeit mittlerweile erkannt und befassen sich mit dem Aufbau entsprechender...

Literatur

  1. Deutsche Fußball Liga [Hrsg.]: Die wirtschaftliche Situation im Lizenzfußball, 3. Aufl., Frankfurt a. M. 2005.Google Scholar
  2. Deutsche Fußball Liga [Hrsg.]: Die wirtschaftliche Situation im Lizenzfußball, 1. Aufl., Frankfurt a. M. 2003.Google Scholar
  3. DÖRNEMANN, J.: Controlling für Profi-Sport-Organisationen: Dargestellt am Beispiel der Deutschen Fußballbundesliga, München 2002.Google Scholar
  4. HAAS, O.: Controlling der Fußballunternehmen – Management und Wirtschaft in Sportvereinen, Berlin 2002.Google Scholar
  5. SCHREYÖGG, G.: Organisation: Grundlagen moderner Organisationsgestaltung, Wiesbaden 1996. Sportfive [Hrsg.]: Fußballstudie 2004 – Märkte/Events/Vereine/Medien/Marken, Hamburg 2004.Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2006

Authors and Affiliations

  • Christian Keller
  • Volker Langner
  • Tobias Amann

There are no affiliations available

Personalised recommendations