Advertisement

Controlling & Management

, Volume 49, Supplement 9, pp 86–95 | Cite as

Controlling von Intangibles und Innovationskapital: Innovation Audit und Innovation Scorecard

  • Alexander Gerybadze
  • Bernd Gaiser
BEWERTUNG UND STEUERUNG

◼ Einleitung: Innovation Capital greifbar machen

Innovationen sind zu einem Schlüsselfaktor im internationalen Wettbewerb geworden. In vielen Industrien sind die Aufwendungen für Innovationen kontinuierlich angestiegen. In der pharmazeutischen Industrie liegen die Kosten für die Entwicklung eines neuen Medikaments mittlerweile bei 800 Mio. $. In anderen High-Tech-Branchen sind Milliardeninvestitionen für jede neue Produktgeneration fällig, die in immer kürzeren Zeiträumen amortisiert werden müssen. Selbst mittelständische Unternehmen sehen sich gezwungen einen rasch wachsenden Anteil ihres Umsatzes und ihrer Investitionen für die Produktpflege und die Erweiterung ihres Sortiments einzusetzen. Die hierfür erforderlichen Ressourcen und die finanziellen Aufwendungen sind ausgesprochen tangibel und führen zu spürbaren Belastungen. Tangible Vermögensgegenstände werden zum Erwerb von Intangibles eingesetzt und es werden Wechsel auf die Zukunft gezogen. Was mit den eingesetzten Ressourcen...

Literatur

  1. ADL (1991): Management der F&E-Strategie, Arthur D. Little, Wiesbaden 1991.Google Scholar
  2. BMBF (2004): Faktenbericht Forschung, Berlin 2004.Google Scholar
  3. BMBF (2005): Zur technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands 2005, Berlin 2005.Google Scholar
  4. BRAUN, M., FEIGE, A., SOMMERLATTE, T. (2001): Business Innovation, Frankfurt/Main 2001.Google Scholar
  5. BÜRGEL, H. D, HALLER, C., BINDER, M. (1996): F&E-Management, Vahlen, München 1996.Google Scholar
  6. COOPER, R. G. (1999): The Invisible Success Factors in Product Innovation, in: Journal of Product Innovation Management, Vol. 16, April 1999, S. 115 – 133.Google Scholar
  7. COOPER, R. G. (2001): Winning at New Products, 3. Edition, Perseus Publishing, Cambridge (MA) 2001.Google Scholar
  8. ARBEITSKREIS „IMMATERIELLE WERTE IM RECHNUNGSWESENDER SCHMALENBACH-GESELLSCHAFT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFT E.V. (2001): Kategorisierung und bilanzielle Erfassung immaterieller Werte, in: Der Betrieb, 2001, Heft 19, S. 989 – 995.Google Scholar
  9. EDVINSSON, L, MALONE, M. S. (1997): Intellectual Capital: Realizing your Company´s True Value by Finding its Hidden Brainpower, Harper Business, New York 1997.Google Scholar
  10. GAISER, B. (1993): Schnittstellencontrolling bei der Produktentwicklung, Vahlen, München 1993.Google Scholar
  11. GERYBADZE, A. (2004): Technologie- und Innovationsmanagement, Vahlen, München 2004.Google Scholar
  12. GERYBADZE, A. (2005): Innovations-Kompetenz bewerten: Innovation Audit als Standortbestimmung, in: Management und Qualität, 2005, Heft 7-8, S. 6 – 11.Google Scholar
  13. GERYBADZE,, A., GAISER, B. (2005): Competence-based Growth and Innovation in Professional Service Firms, Paper presented at the EURAM 2005 Conference, Munich, May 2005.Google Scholar
  14. GOODMAN R. A., Lawless, M.W. (1994): Technology and Strategy. Conceptual Models and Diagnostics, New York/Oxford 1994.Google Scholar
  15. GRIMM, U., SOMMERLATTE, T. (2001): Steigerung des Unternehmenswertes durch Innovationsmanagement, Ergebnisse einer Untersuchung durchGoogle Scholar
  16. ARTHUR D. LITTLE (ADL) und European Business School, Wiesbaden/Oestrich-Winkel 2001.Google Scholar
  17. HAUSCHILDT, J. (2004): Innovationsmanagement, 3. Auflage, Vahlen, München 2004.Google Scholar
  18. HAUSCHILDT, J., SALOMO, S. (2005): Je innovativer, desto erfolgreicher? Eine kritische Analyse des Zusammenhangs zwischen Innovationsgrad und Innovationserfolg, in: Journal für Betriebswirtschaft, 55. Jg., 2005, S. 3 – 20.Google Scholar
  19. HORVÁTH & PARTNER (2005): Intangibles: Rechnung mit dem Nicht-Fassbaren, in: The Performance Architect, Ausgabe 7, Juni 2005, S. 7 – 9.Google Scholar
  20. OECD (1997): Oslo Manual, Proposed Guidelines for Collecting and Interpreting Technological Innovation Data, Paris 1997.Google Scholar
  21. SVEIBY, K. E. (2001): A Knowledge-based Theory of the Firm to Guide Strategy Formulation, in: Journal of Intellectual Capital, Vol. 2, No. 4, 2001.Google Scholar
  22. SVEIBY, K. E. (2004): Methods for Measuring Intangible Assets, Internet Version: www.sveiby.com.au/EmergingStandard.html (Status: July 2004).Google Scholar
  23. TEECE, D. J. (2000): Managing Intellectual Capital, Oxford University Press, Oxford/New York 2000.Google Scholar
  24. VDI (2001): Innovationskompass 2001, Radikale Innovationen erfolgreich managen, Untersuchung von VDI, McKinsey und TU Berlin, Düsseldorf 2001.Google Scholar
  25. ZEW (2005): Innovationsverhalten der deutschen Wirtschaft, Indikatorenbericht zur Innovationserhebung 2004, Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim 2005.Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2005

Authors and Affiliations

  • Alexander Gerybadze
  • Bernd Gaiser

There are no affiliations available

Personalised recommendations