Advertisement

Controlling & Management

, Volume 49, Supplement 8, pp 70–77 | Cite as

Marketing-Controlling von Abonnements im Verlagsgeschäft

  • Uwe Henning
  • Meinhard Weizmann
  • Michel Clement
  • Ute Schaedel
BRANCHENSPEZIFISCHE ANSÄTZE
  • 392 Downloads

Abonnements sind für viele Verlage eine zentrale Erlösquelle. Daher ist eine Erfolgskontrolle der Werbemaßnahmen notwendig. Es werden Zielgrößen und Erfolgskennziffern des Abo-Controllings aus der Praxis dargelegt.

Zum Stellenwert des Abonnements für Verlage

Zeitungs- und Zeitschriftenverlage haben ein Geschäftsmodell, das auf zwei Säulen basiert. Zum einen erzielen sie Erlöse aus dem Verkauf von redaktionellen Inhalten in Form von Zeitschriften und zum anderen werden Erlöse aus dem Verkauf von Werbeplätzen erzielt. Beide Formen stellen dabei (theoretische) Endpunkte eines Kontinuums dar (Stahmer 1995, S. 158). So existieren einerseits Zeitungen, die nur Werbeerlöse erzielen und kostenlos abgegeben werden (zum Beispiel wöchentliche Anzeigenblätter) während andererseits auch Modelle denkbar sind, in denen keine Werbung enthalten ist und sich das Medium ausschließlich durch Verkaufserlöse finanziert (zum Beispiel Der Platowbrief). In der Regel sind Mischformen im Markt vertreten,in...

Literatur

  1. Berger, P. D. und N. Nasr (1998): Customer Lifetime Value: marketing Models nd Applications, Journal of Interactive Marketing, 12 (Winter), S. 17 – 30.Google Scholar
  2. Blattberg, R.C. und J. Deighton (1996): Manage Marketing by the Customer Equity Test, Harvard Business Review, July/August, S. 136 – 144.Google Scholar
  3. Chyi, H. I. und D. L. Lasora (2002): An Explorative Study on the Market Relation Between Online and Print Newspapers, Journal of Media Economics, 15 (2), S. 91 – 106.Google Scholar
  4. Danaher, P. J. (2002): Optimal Pricing of New Subscription Services: Analysis of a Market Experiment, Marketing Science, 21 (2), S. 119 – 138.Google Scholar
  5. Harrie, E. (2004): The Nordic Media Market 2003: Media Companies and Business Activities – Nordic Media Trends 7, Göteburg.Google Scholar
  6. IVW (2004): Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V., www.ivw.de.
  7. Kalita, J. K. und R.H. Ducoffe (1995): A Simultaneous-Equation Analysis of Pricing, Circulation, and Advertising Revenue for Leading Consumer Magazines, Journal of Media Economics, 8 (4), S. 1 – 16.Google Scholar
  8. Krafft, M. (2002): Kundenbindung und Kundenwert, Heidelberg.Google Scholar
  9. Krishnan, R. und L. Soley (1987): Controlling Magazine Circulation, Journal of Advertising Research, 13 (August/September), S. 17 – 23.Google Scholar
  10. Malthouse, E.C. und B. J. Calder (2002): Measuring Newspaper Readership: A Qualitative Approach, International Journal on Media Management, 4 (4), S. 248 – 260.Google Scholar
  11. Neumann, A. (2002): Databasemarketing als strategischer Wettbewerbsvorteil für Verlage, in: Dallmer, H. (Hrsg.): Handbuch Direct Marketing, Wiesbaden, S. 781 – 799.Google Scholar
  12. OJD (2005): La Oficina de Justificación de la Difusión, http://www.introl.es/html/que_es_ojd.htm.
  13. Reinartz, W., M. Krafft und W.D. Hoyer (2004): The CRM Process: Its Measurement and Impact on Performance, Journal of Marketing Research, 41 (August), S. 293 – 305.Google Scholar
  14. Reinartz, W. und V. Kumar (2003): The Impact of Customer Relationship Characteristics on Profitable Lifetime Duration, Journal of Marketing, 67 (1), S. 77 – 99.Google Scholar
  15. Reinartz, W., J. S. Thomas und V. Kumar (2005): Balancing Acquisition and Retention Resources to Maximize Customer Profitability, Journal of Marketing, 69 (1), S. 63 – 79.Google Scholar
  16. Schulte-Hillen, G., A. Ganz und J. Althans (2001): Strategien im internationalen Verlagsmarketing, Die Betriebswirtschaft, 61 (4), S. 478 – 492.Google Scholar
  17. Sjurts, I. (2002): Strategien in der Medienbranche, Wiesbaden.Google Scholar
  18. Stahmer, F. (1995): Ökonomie des Presseverlages, München.Google Scholar
  19. Streng, I. (1996): Strategisches Marketing für Publikumszeitschriften, Frankfurt am Main.Google Scholar
  20. Van Kranenburg, H. L. (2001): Economic Effects of Consolidations of Publishers and Newspapers in The Netherlands, Journal of Media Economics, 14 (2), S. 61 – 76.Google Scholar
  21. Whelan, K. (2004): Customers Comment on Subscription Marketing, Circulation Management, 13 (January), S. 36 – 37.Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2005

Authors and Affiliations

  • Uwe Henning
    • 1
  • Meinhard Weizmann
    • 1
  • Michel Clement
    • 2
  • Ute Schaedel
    • 3
  1. 1.Gruner+Jahr AG & Co KGHamburgDeutschland
  2. 2.Institut für InnovationsforschungChristian-Albrechts-Universität zu KielKielDeutschland
  3. 3.Arbeitsgebiet MedienökonomieHamburg Media SchoolHamburgDeutschland

Personalised recommendations