Advertisement

Controlling & Management

, Volume 48, Supplement 8, pp 98–109 | Cite as

Anpassung von Kontenplänen im Kontext einer IFRS-Umstellung

  • Hanno Kirsch
SYSTEME UND ORGANISATION
  • 186 Downloads
  • Die Umstellung der externen Rechnungslegung auf IFRS löst vielfältige rechnungslegungstechnische Anpassungsbedarfe aus. Diese bestehen auch in der Generierung eines Kontenplans, welcher die IFRS-spezifischen Anhangangaben weitgehend berücksichtigt.

  • Der kontenmäßige Nachweis zur Anlagenentwicklungsrechnung ist nach IFRS stärker als nach HGB zu differenzieren (z. B. Abspaltung der im Financial Lease stehenden Vermögenswerte, Erweiterung der Anlagenentwicklungsrechnung, paralleler Nachweis der Neuwerte und der fortgeführten AHK bei Anwendung der Neubewertungsmethode).

  • Die finanziellen Vermögenswerte sind im Kontenplan nach den in IAS 39 genannten Kategorien und gleichzeitig nach den angewendeten Bewertungsmaßstäben zu differenzieren.

  • Der Rückstellungsspiegel ist um die Zinskomponente und den Effekt aus der Änderung des Zinssatzes zu erweitern.

  • Für die erfolgsneutral vorzunehmenden Eigenkapitalverrechnungen (sowie die korrespondierenden Steuereffekte), einem Spezifikum der...

Literatur

  1. Arbeitskreis „Externe Rechnungslegung“ der Schmalenbach-Gesellschaft: Behandlung „eigener Aktien“ nach deutschem Recht und USGAAP unter besonderer Berücksichtigung des KonTraG, in: Der Betrieb, 51. Jg. (1998), Heft 34, S. 1673 – 1677.Google Scholar
  2. BALLWIESER, W.: IAS 16, in: BAETGE, J. et. al. (Hrsg.): Rechnungslegung nach International Accounting Standards (IAS), 2. Aufl., Stuttgart 2002.Google Scholar
  3. BdF: Schreiben vom 19.4.1971, BStBl. 1971 I S. 264.Google Scholar
  4. COENENBERG, A. G./HILLE, K.: Latente Steuern nach der neu gefassten Richtlinie IAS 12, in: Der Betrieb, 50. Jg. (1997), Heft 11, S. 537 – 544.Google Scholar
  5. FESSLER, B./HEGMANN, G./LEMAITRE, C.: Die Behandlung von Börseneinführungskosten unter Beachtung internationaler Rechnungslegungsnormen des „Neuen Marktes“, in: Deutsches Steuerrecht, 38. Jg. (2000), Heft 25, S. 1069 – 1072.Google Scholar
  6. HIRSCHBERGER, W./KARL, D.: Projektorganisation und -controlling bei der Umstellung der Rechnungslegung auf IAS/IFRS im Mittelstand, in: Deutsches Steuerrecht, 40. Jg. (2002), Heft 51/52, S. 2236 – 2240.Google Scholar
  7. HOLZER, H. P./ERNST, C.: (Other) Comprehensive Income and Non-Ownerhip Movements in Equity – Erfassung und Ausweis des Jahresergebnisses nach US-GAAP und IAS, in: Die Wirtschaftsprüfung, 52. Jg. (1999), Heft 9, S. 353 – 370.Google Scholar
  8. KIRSCH, H.: Buchführung/IAS-Umstellung (Nr. 28 b), in: FEDERMANN, R. (Hrsg.): Handbuch der Bilanzierung, Freiburg 2003a.Google Scholar
  9. KIRSCH, H.: Steuerliche Berichterstattung im Jahresabschluss nach IAS/IFRS, in: Deutsches Steuerrecht, 41. Jg. (2003b), Heft 17, S. 703 – 708.Google Scholar
  10. RHIEL, R.: § 22 Leistungen an Arbeitnehmer, Altersversorgung, in: LÜDENBACH, N./HOFFMANN, W.-D. (Hrsg.): Haufe IAS-Kommentar, Freiburg 2003.Google Scholar
  11. SCHARPF, P./LUZ, G.: Risikomanagement, Bilanzierung und Aufsicht von Finanzderivaten, 2. Aufl., Stuttgart 2000.Google Scholar
  12. SCHMIDBAUER, R.: Die Bilanzierung eigener Aktien im internationalen Vergleich, in: Deutsches Steuerrecht, 40. Jg. (2002), Heft 5, S. 187 – 192.Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2004

Authors and Affiliations

  • Hanno Kirsch
    • 1
  1. 1.FH Westküste, HeideHeideDeutschland

Personalised recommendations