Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Akupunktur

, Volume 55, Issue 1, pp 8–11 | Cite as

Sofort-Effekte durch präzisierte Nadelung therapeutischer Punkte

  • Gerhard Riehl
Originalia | Original Articles

Zusammenfassung

Einleitung

Nach den überraschend guten Ergebnissen der sogenannten Sham-Akupunktur in der Gerac-Studie wurde das Augenmerk vermehrt auf die Aspekte der allgemeinen segmentalen Wirkung der Akupunktur gelegt. Es existiert die Vorstellung, dass eine Nadelung „irgendwo“ im Segment die Wirkung der Akupunktur hinreichend ausschöpft. Dem entgegen stehen die Erfahrungen bei der Nadelung im Gebiet der Somatotope, dort ist nur nach präziser Lokalisation der Nadel eine sofortige Schmerzaufhebung zu erwarten. Ähnliches kann auch bei präzisierter Nadelung am Körper im Bereich des traditionellen Akupunkturpunktes beobachtet werden.

Zielsetzung

Nachfolgend wird die Sofortwirkung präzisierter Nadelung dargestellt und ihre Implikationen für die Therapie und die angenommenen Wirkmechanismen diskutiert.

Methodik

Eine Studie ausgewählter Literatur, in der verschiedene Autoren die Möglichkeiten der Punktpräzisierung beschreiben, unterstützt von eigenen Beobachtungen, soll die Bedeutung der präzisierten Technik hervorheben.

Ergebnisse

Eine präzisierte Punktnadelung mittels der bekannten Präzisierungstechniken zeigt eine Reihe dargestellter Vorteile, die den erhöhten Zeitaufwand rechtfertigen. Die Beobachtung vieler benannter Therapeuten, dass eine präzisierte Punktnadelung häufig Soforteffekte mit sich bringt, führt zu wissenschaftlichen wie philosophischen Implikationen über die Wirkmechanismen einer Nadeltherapie.

Diskussion

Die Frage nach der Punktspezifität, die nach den großen deutschen Studien aufgeworfen wurde, wird noch lange nicht zur Zufriedenheit aller beantwortet werden können. Beobachtungen an Mikroakupunktursystemen an der oft festgestellten Druckschmerzhaftigkeit im Bereich eines Akupunkturpunktes sowie die zusätzliche Sofortwirkung bei präzisierter Nadelung lassen aber auf weitere Wirkmechanismen außer der häufig zitierten Segmentanatomie schließen.

Schlüsselwörter

Segmentakupunktur Somatotop Präzisionsakupunktur Wirkmechanismen der Akupunktur Präzisionstechniken RAC Nogier-Reflex 

Immediate effects due to precise needling of therapeutic points

Abstract

Background

Through the surprising outcome of “sham” acupuncture in the German GERAC trials, physicians concluded that acupuncture of a neurological segment has benefits similar to the needling of traditional TCM points. Nevertheless, practical experiences with precise and specific needling in microsystems and the traditional meridian system teach us that precise needling on the activated `very point´ results in additional benefit, such as immediate alleviation of acute pain. What implications does this observation have regarding our theories of the mechanisms behind acupuncture?

Aim

Description and discussion of the benefit of precise needling and its scientific implications.

Method

Examples for and accounts of precise acupuncture in literature and experience are documented, and implications are discussed.

Results

Multiple examples taken from literature and own observations suggest that precise needling in microsystems as well as in the acupuncture points of the traditional meridian system produce an additional benefit by immediate alleviation of acute pain.

Discussion

Although the German GERAC trials reported a significant benefit of needling in the neurological segment, many questions regarding the specifity and effect of acupuncture points have not yet been answered sufficiently. In consequence, the well-known effect of treatment of the neurological segment is discussed for acupuncture therapy. The additional benefit of precise needling in microsystems and traditional Chinese acupuncture with immediate alleviation of acute pain indicate, on the other hand, that we must hypothesize further mechanisms and ways of the effect of acupuncture.

Keywords

Acupuncture segmental acupuncture precise acupuncture microsystems RAC VAS mode of action in acupuncture 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Gleditsch J. MAPS MikroAkuPunktSysteme. Stuttgart: Hippokrates, 2002Google Scholar
  2. 2.
    Hecker HU, Steveling A, Peuker ET (eds). Ohr-, Schädel- Mund- Handakupunktur: Behandlung über das Somatotop, 3. Auflage. Stuttgart: Hippokrates, 2002Google Scholar
  3. 3.
    Nogier P. Lehrbuch der Auriculotherapie. Saint Ruffine: Maison neuve, 1969Google Scholar
  4. 4.
    Herget HF, Ogal HP, Kolster BC (eds). Kopf- und Gesichtsschmerz. Marburg: KVM-Verlag, 2000Google Scholar
  5. 5.
    Rubach A. Propädeutik der Ohrakupunktur. Stuttgart: Hippokrates, 2000Google Scholar
  6. 6.
    Bahr F, Strittmatter B. Das große Buch der Ohrakupunktur. Stuttgart: Hippokrates, 2010Google Scholar
  7. 7.
    Strittmatter B. Taschenatlas Ohrakupunktur nach Nogier/Bahr, 4. Aktualisierte Aufl. Stuttgart: Hippokrates, 2008Google Scholar
  8. 8.
    Riehl G. Nutzung des Ohrsomatotops in der Therapie von Neuralgien und Neuropathien. Dt Ztschr f Akup. 2009;52,1:30–5CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Finken L. Koreanische Handakupunktur. Stuttgart: Hippokrates, 2000Google Scholar
  10. 10.
    Yamamoto T. Yamamoto Neue Schädelakupunktur. Kötzting: Verlag für Ganzheitliche Medizin, 2005Google Scholar
  11. 11.
    Ogal HP, Kolster BC. Propädeutik der Neuen Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA). Stuttgart: Hippokrates, 2004Google Scholar
  12. 12.
    Klowersa R. Die Schlüsselbeinregion. Akupressur und Injektionsakupunktur im Bereich einer neuen Reflexzone. Schmerz & Akupunktur 2006;32,3:128–140Google Scholar
  13. 13.
    Matsumoto K, Euler D. Kiiko Matsumotos Clinical Strategies, Vol. 1. Massachusetts: Natic, 2005Google Scholar
  14. 14.
    Rudolf-Siener-Stiftung (ed.). NPSO, Neue Punktuelle Schmerz- und Organtherapie. Augsburg: Foitzick Verlag, 2006Google Scholar
  15. 15.
    Riehl G. Nutzung des NPSO-Somatotops mittels RAC. Dt Ztschr f Akup. 2007;50,2:14–7CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Endres HG, Victor N, Haake M, Witte S, Streitberger K. et al. Akupunktur bei chronischen Knie- und Rückenschmerzen. Dtsch Ärztebl. 2007;104,3: A–123, B-113, C-109Google Scholar
  17. 17.
    Endres HG, Diener HC, Maier C et al. Akupunktur bei chronischen Kopfschmerzen. Dtsch Ärztebl. 2007;104,3:A–114, B-105, C-101Google Scholar
  18. 18.
    Wancura-Kampic I. Segment-Anatomie — Segment-Akupunktur. Dt Ztschr f Akup. 2010;53,1:6–10CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Wancura-Kampic I. Segment-Anatomie: Der Schlüssel zu Akupunktur, Neuraltherapie und Manualtherapie. München: Elsevier, 2010Google Scholar
  20. 20.
    Ots T. Segment-Anatomie — Paradigmenwechsel in der Akupunktur? Dt Ztschr f Akup. 2009;52,1:4–8CrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Euler D. Seminar — Inhalte zum Matsumoto-Stil, persönliche AufzeichnungenGoogle Scholar
  22. 22.
    Simma-Kletschka I, Gleditsch J, Simma L, Pieslinger E. Mikrosystem-Akupunktur bei craniomandibulärer Schmerzsymptomatik — eine randomisierte kontrollierte Studie. Dt Ztschr f Akup. 2009;52,4:6–11CrossRefGoogle Scholar
  23. 23.
    Barop H. Lehrbuch und Atlas Neuraltherapie nach Huneke. Stuttgart: Hippokrates, 1996Google Scholar
  24. 24.
    Bäcker M, Dobos GJ. Psychophysiologische Wirkmechanismen von Akupunktur in der Behandlung von Schmerzen. Dt Ztschr f Akup 2006;49,3:6–17CrossRefGoogle Scholar
  25. 25.
    Dorscher PT, Fleckenstein J. Triggerpunkte und klassische Akupunkturpunkte, Teil 2. Dt Ztschr f Akup 2008;51,4:6–11CrossRefGoogle Scholar
  26. 26.
    Dorscher PT, Fleckenstein J. Triggerpunkte und klassische Akupunkturpunkte, Teil 3. Dt Ztschr f Akup 2009;52,1:9–14CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.WilnsdorfDeutschland

Personalised recommendations