Skip to main content

Professionalität und Professionalisierung in der frühkindlichen Bildung

Professionality and professionalism in the system of early childhood education and care

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund steigender Erwartungen und einer Erweiterung der Aufgaben des frühkindlichen Betreuungssystems in Deutschland ist auch der Ruf nach Professionalisierung laut geworden und wird von unterschiedlichen Forschungsinitiativen untermauert. Der Beitrag skizziert die Veränderungen des Handlungsfelds und stellt zunächst verschiedene Definitionen und Verständnisweisen von Professionalität und Professionalisierung vor. Es werden Ansätze, die sich auf den Qualifikationsgrad der Beschäftigten fokussieren, von qualitäts- und kompetenzorientierten Ansätzen abgegrenzt und auf das Feld der frühkindlichen Bildung übertragen. Aktuelle Initiativen zur Professionalisierung werden beleuchtet, und der Status der Professionalisierung wird unter Bezugnahme auf die relevanten Forschungsergebnisse bewertet. Abschließend wird notwendiger Forschungsbedarf herausgearbeitet und ein Fazit gezogen.

Abstract

The expectancies towards potential benefits of early childhood education and care (ECEC) have been rising over the last two decades, and the tasks of the ECEC system have widened. Against this background, a lively debate about necessary qualification of ECEC staff has started, and different stakeholders have called for a development of professionalism. In this article, different understandings and definitions of professionalism and professionality are presented and transferred towards the ECEC system. Various initiatives have been implemented in the context of professionalism of the ECEC system in Germany. The article describes them and evaluates the current state drawing on relevant empirical research findings. Concluding remarks round up the article.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literatur

  1. Anders, Y. (2012). Modelle professioneller Kompetenzen für frühpädagogische Fachkräfte. Aktueller Stand und ihr Bezug zur Professionalisierung. Expertise zum Gutachten „Professionalisierung in der Frühpädagogik“ im Auftrag des Aktionsrats Bildung. München: vbm.

    Google Scholar 

  2. Anders, Y. (2013). Stichwort: Auswirkungen frühkindlicher, institutioneller Bildung und Betreuung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 16, 237–275.

    Article  Google Scholar 

  3. Anders, Y., & Rossbach, H.-G. (2015). Preschool teachers’ sensitivity to mathematics in children’s play: The influence of math-related school experiences, emotional attitudes and pedagogical beliefs. Journal of Research in Childhood Education, 29(3), 305–322.

    Article  Google Scholar 

  4. Anders, Y., & Roßbach, H.-G. (2018). Pädagogische Qualität in der Kindertagesbetreuung. In O. Köller, M. Hasselhorn, F. Hesse, K. Maaz, J. Schrader & H. Solga (Hrsg.), Das Bildungswesen in Deutschland. Bestand und Potenziale. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. ISBN 978-3825247850. im Druck.

    Google Scholar 

  5. Anders, Y., Ballaschk, I., Dietrichkeit, T., Flöter, M., Groeneveld, I., Lee, H.-J., Nattefort, R., Rossbach, H.-G., Schmerse, D., Sechtig, J., Tietze, W., Tuffentsammer, M., Turani, D., Weigel, S., & Wieduwilt, N. (2015). „Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“. Abschlussbericht. https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/fileadmin/PDF/Sprach-Kitas/Abschlussbericht_SPK_final.pdf.

    Google Scholar 

  6. Anders, Y., Rossbach, H.-G., & Kuger, S. (2017). Early childhood learning experiences. In S. Kuger, E. Klieme, N. Jude & D. Kaplan (Hrsg.), Assessing contexts of learning. An international perspective (S. 179–208). Cham: Springer.

    Google Scholar 

  7. Autorengruppe Fachkräftebarometer (2017). Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2017. https://www.fachkraeftebarometer.de/fileadmin/Redaktion/Publikation_FKB2017/Fachkraeftebarometer_Fruehe_Bildung_2017_web.pdf.

    Google Scholar 

  8. Baumeister, K., & Grieser, A. (2011). Berufsbegleitende Fort-und Weiterbildung frühpädagogischer Fachkräfte – Analyse der Programmangebote. https://www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/Baumeister_Grieser_pdf.pdf.

    Google Scholar 

  9. Baumert, J., & Kunter, M. (2006). Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9, 469–520.

    Article  Google Scholar 

  10. Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend (2017). Familienreport 2017 – Leistungen, Wirkungen, Trends. https://www.bmfsfj.de/blob/119524/f51728a14e3c91c3d8ea657bb01bbab0/familienreport-2017-data.pdf.

    Google Scholar 

  11. Destatis (2018). Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe. Kinder und tätige Personen in Tageseinrichtungen und in öffentlich geförderter Kindertagespflege am 01.03.2017. Berlin: DeStatis.

    Google Scholar 

  12. Diskowski, D. (2008). Bildungspläne für Kindertagesstätten – ein neues und noch unbegriffenes Steuerungsinstrument. In H.-G. Roßbach & H.-P. Blossfeld (Hrsg.), Frühpädagogische Förderung in Institutionen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, (Bd. Sonderheft 11, S. 47–61). Wiesbaden: VS.

    Google Scholar 

  13. Dunekacke, S., Jenßen, L., & Blömeke, S. (2015). Effects of mathematics content knowledge on pre-school teachers’ performance: A video-based assessment of perception and planning abilities in informal learning situations. International Journal of Science and Mathematics Education, 13, 267–286.

    Article  Google Scholar 

  14. Early, D. M., Maxwell, K. L., Burchinal, M., Alva, S., Bender, R. H., Bryant, D., et al. (2007). Teachers’ education, classroom quality, and young children’s academic skills: Results from seven studies of preschool programs. Child Development, 78(2), 558–580.

    Article  Google Scholar 

  15. Ennemoser, M., Kuhl, J., & Pepouna, S. (2013). Evaluation des Dialogischen Lesens zur Sprachförderung bei Kindern mit Migrationshintergrund. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 27(4), 229–239.

    Article  Google Scholar 

  16. Fröhlich-Gildhoff, K., Nentwig-Gesemann, I., & Pietsch, S. (2011). Kompetenzorientierung in der Qualifizierung frühpädagogischer Fachkräfte. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF). München: DJI.

    Google Scholar 

  17. Heckman, J. J. (2006). Skill formation and the economics of investing in disadvantaged children. Science, 312, 1900–1902.

    Article  Google Scholar 

  18. Katz, I., Corlyon, J., La Placa, V., & Hunter, S. (2007). The relationship between parenting and poverty. https://www.jrf.org.uk/sites/default/files/jrf/migrated/files/parenting-poverty.pdf.

    Google Scholar 

  19. Kluczniok, K., & Rossbach, H.-G. (2014). Conceptions of educational quality for kindergartens. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17(6), 145–158.

    Article  Google Scholar 

  20. Kluczniok, K., Anders, Y., & Ebert, S. (2011). Fördereinstellungen von Erzieherinnen. Einflüsse auf die Gestaltung von Lerngelegenheiten im Kindergarten und die kindliche Entwicklung früher numerischer Kompetenzen. Frühe Bildung, 0(1), 13–21.

    Article  Google Scholar 

  21. KMK (Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland) (2004). Gemeinsamer Rahmen der Länder für die frühe Bildung in Kindertageseinrichtungen. http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_be-schluesse/2004/2004_06_03-Fruehe-Bildung-Kindertageseinrichtungen.pdf. Zugegriffen: 2. Mai 2018.

    Google Scholar 

  22. Kuger, S., & Kluczniok, K. (2008). Prozessqualität im Kindergarten. Konzept, Umsetzung und Befunde. In H.-G. Roßbach & H.-P. Blossfeld (Hrsg.), Frühpädagogische Förderung in Institutionen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, (Bd. Sonderheft 11, S. 159–178). Wiesbaden: VS.

    Google Scholar 

  23. Laewen, H.-J. (2013). Funktionen der institutionellen Früherziehung: Bildung, Erziehung, Betreuung, Prävention. In L. Fried & S. Roux (Hrsg.), Handbuch Pädagogik der frühen Kindheit (3. Aufl. S. 96–106). Berlin: Cornelsen. ISBN 978-3589247653.

    Google Scholar 

  24. Lehrl, S., Kuger, S., & Anders, Y. (2014). Soziale Disparitäten beim Zugang zu Kindergartenqualität und differenzielle Konsequenzen für die vorschulische mathematische Entwicklung. Unterrichtswissenschaft, 2, 132–151.

    Google Scholar 

  25. McCray, J. S., & Chen, J.-Q. (2012). Pedagogical content knowledge for preschool mathe-matics: Construct validity of a new teacher interview. Journal of Research in Childhood Education, 26(3), 291–307.

    Article  Google Scholar 

  26. Melhuish, E. C., Ereky-Stevens, K., Petrogiannis, K., Ariescu, A., Penderi, E., Rentzou, K., Tawell, A., Leseman, P., & Broekhuizen, M. (2015). A review of research on the effects of early childhood education and care (ECEC) on child development. http://ecec-care.org/fileadmin/careproject/Publications/reports/CARE_WP4_D4__1_review_of_effects_of_ecec.pdf.

    Google Scholar 

  27. Mischo, C., Wahl, S., Hendler, J., & Strohmer, J. (2012). Warum in einer Kindertagesstätte arbeiten? Entscheidungstypen und Ausbildungs‑/Studienmotivation bei angehenden frühpädagogischen Fachkräften an Fachschulen und Hochschulen. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 26, 167–181.

    Article  Google Scholar 

  28. Neuß, N. (2014). Einführung: Professionalisierung der Frühpädagogik – eine kriteriengeleitete Analyse. In K. Fröhlich-Gildhoff, I. Nentwig-Gesemann & N. Neuß (Hrsg.), Schwerpunkt: Profession und Professionalisierung. Forschung in der Frühpädagogik, (Bd. VII, S. 13–46). Freiburg: FEL.

    Google Scholar 

  29. Oppermann, E., Anders, Y., & Hachfeld, A. (2016). The influence of preschool teachers’ content knowledge and mathematical ability beliefs on their sensitivity to mathematics in children’s play. Teaching and Teacher Education, 58, 174–184.

    Article  Google Scholar 

  30. Rauschenbach, T., & Schilling, M. (2009). Demografie und frühe Kindheit. Prognosen zum Platz- und Personalbedarf in der Kindertagesbetreuung. Zeitschrift für Pädagogik, 1, 17–36.

    Google Scholar 

  31. Richter, D., Lehrl, S., Mudiappa, M., Schmitt, M., & Smidt, W. (2011). Aus der Forschungspraxis. Die DFG-Forschergruppe BiKS. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 31, 212–214.

    Google Scholar 

  32. Schmitt, M., Kuger, S., Kluczniok, K., & von Maurice, J. (2010). Familiale Anregung während der frühen Kindergartenzeit. In D. Bühler-Niederberger, A. Lange & J. Mierendorff (Hrsg.), Kindheit zwischen fürsorglichem Zugriff und gesellschaftlicher Teilhabe (S. 145–166). Wiesbaden: VS.

    Chapter  Google Scholar 

  33. Schmitt, M., Smidt, W., Mudiappa, M., Lehrl, S., & Richter, D. (2011). BiKS-Studie. Ein Überblick. Die Grundschulzeitschrift, 248.249(25), 4–5.

    Google Scholar 

  34. Schuster-Lang, K.-M. (2013). Rahmenpläne für die Bildungsarbeit. In L. Fried & S. Roux (Hrsg.), Handbuch Pädagogik der frühen Kindheit (3. Aufl. S. 147–160). Berlin: Cornelsen.

    Google Scholar 

  35. Schweinhart, L. J., Montie, J., Xiang, Z., Barnett, W. S., Belfield, C. R., & Nores, M. (2005). Lifetime effects: The high/scope perry preschool study through age 40. Ypsilanti: high/Scope press.

    Google Scholar 

  36. Shulman, L. S. (1986). Those who understand: Knowledge growth in teaching. Educational Researcher, 15(2), 4–14.

    Article  Google Scholar 

  37. Shulman, L. S. (1987). Knowledge and teaching: Foundations of the new reform. Harvard Educational Review, 57(1), 1–22.

    Article  Google Scholar 

  38. Siraj-Blatchford, I., Sylva, K., Muttock, S., Gilden, R., & Bell, D. (2002). Researching effective pedagogy in the early years. http://www.327matters.org/docs/rr356.pdf.

    Google Scholar 

  39. Stamm, M. (2010). Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung. Bern: Haupt.

    Google Scholar 

  40. Strohmer, J., Mischo, C., Hendler, J., & Wahl, S. (2012). AVE – Ausbildung und Verlauf von Erzieherinnen-Merkmalen. Ein Forschungsprojekt zur Professionalisierung von Fachkräften in der Frühpädagogik. In I. S. Kägi & U. Stenger (Hrsg.), Forschung in Feldern der Frühpädagogik (S. 225–235). Hohengehren: Schneider.

    Google Scholar 

  41. Thiel, O. (2010). Teachers’ attitudes towards mathematics in early childhood education. European Early Childhood Education Research Journal, 18(1), 117–127.

    Article  Google Scholar 

  42. Thole, W. (2008). „Professionalisierung“ der Pädagogik der Kindheit. In W. Thole, H.-G. Roßbach, M. Fölling-Albers & R. Tippelt (Hrsg.), Bildung und Kindheit. Pädagogik der Frühen Kindheit in Wissenschaft und Lehre (S. 271–294). Opladen: Barbara Budrich.

    Google Scholar 

  43. Thole, W. (2010). Die pädagogischen MitarbeiterInnen in Kindertageseinrichtungen – Professionalität und Professionalisierung eines pädagogischen Arbeitsfeldes. Zeitschrift für Pädagogik, 56(2), 206–222.

    Google Scholar 

  44. Tietze, W. (2012). Das Deutsche Kindergarten Gütesiegel als Instrument der Qualitätssteuerung. In M. Ratermann & S. Stöbe-Blossey (Hrsg.), Governance von Schul- und Elementarbildung. Vergleichende Betrachtungen und Ansätze der Vernetzung (S. 155–164). Wiesbaden: Springer VS.

    Chapter  Google Scholar 

  45. Tietze, W., Meischner, T., Gänsfuß, R., Grenner, K., Schuster, K.-M., Völkel, P., & Roßbach, H.-G. (1998). Wie gut sind unsere Kindergärten? Eine Untersuchung zur pädagogischen Qualität in deutschen Kindergärten. Neuwied: Luchterhand.

    Google Scholar 

  46. Tietze, W., Lee, H.-J., Bensel, J., Haug-Schnabel, G., Aselmeier, M., & Egert, F. (2013b). Pädagogische Qualität in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen. In W. Tietze, F. Becker-Stoll, J. Bensel, A. M. Eckhardt, G. Haug-Schnabel, B. Kalicki, H. Keller & B. Leyendecker (Hrsg.), Nationale Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit (NUBBEK) (S. 69–87). Weimar: das Netz.

    Google Scholar 

  47. Tietze, W., Becker-Stoll, F., Bensel, J., Eckhardt, A. M., Haug-Schnabel, G., Kalicki, B., Keller, H., & Leyendecker, B. (Hrsg.). (2013a). Nationale Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit (NUBBEK). Weimar: das Netz.

    Google Scholar 

  48. Ulferts, H., & Anders, Y. (2015). Effects of ECEC on academic outcomes in literacy and mathematics: Meta-analysis of European longitudinal studies. http://ecec-care.org/fileadmin/careproject/Publications/reports/CARE_WP4_D4_2_Metaanalysis_public.pdf. Zugegriffen: 25. Sept. 2017.

    Google Scholar 

  49. Vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (2012). Professionalisierung in der Frühpädagogik. https://www.aktionsrat-bildung.de/fileadmin/Dokumente/Gutachten_Professionalisierung_in_der_Fruehpaedagogik.pdf.

    Google Scholar 

  50. Viernickel, S., Voss, A., & Mauz, E. (2017). Arbeitsplatz Kita. Belastungen erkennen, Gesundheit fördern. München: Beltz Juventa.

    Google Scholar 

  51. Weinert, F. E. (1999). Konzepte der Kompetenz. Paris: OECD.

    Google Scholar 

  52. Whitehurst, G. J., Falco, F. L., Lonigan, C. J., Fischel, J. E., DeBaryshe, B. D., Valdez-Menchaca, M. C., & Caulfield, M. (1988). Accelerating language development through picture book reading. Developmental Psychology, 24, 552–559.

    Article  Google Scholar 

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Yvonne Anders.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Anders, Y. Professionalität und Professionalisierung in der frühkindlichen Bildung. ZfG 11, 183–197 (2018). https://doi.org/10.1007/s42278-018-0031-3

Download citation

Schlüsselwörter

  • Frühkindliche Bildung
  • Professionalität
  • Professionalisierung
  • Professionelle Kompetenzen
  • Akademisierung
  • Fachkraftqualifikation
  • Frühpädagogische Qualität

Keywords

  • Early childhood education and care
  • Professionalism
  • Professional competencies
  • Academization
  • Staff qualification
  • Preschool quality