Advertisement

Osteoporose und Brustkrebs – Prävention und Therapie mit Vitamin D und K2

  • Ingrid Gerhard
Aktuelles

Mittlerweile hat sich die Bestimmung des Vitamin-D-Spiegels zu einem – durchaus postiven – Trend entwickelt. Wird ein Mangel festgestellt, herrscht aber oft große Unsicherheit über Dosierung und Dauer einer Supplementierung. Häufig stellt sich auch die Frage, ob die zusätzliche Ergänzung von Vitamin K2 notwendig ist. Bei zwei Krankheitsbildern, mit denen Frauenärzte sehr häufig konfrontiert werden, gibt der folgende Beitrag Empfehlungen zur Supplementierung.

Osteoporose

Osteoporose betrifft viele Frauen nach der Menopause. Die Therapie mit Bisphosphonaten ist Standard, sollte jedoch mit Vorsicht eingesetzt werden. Zwar bewirken Bisphosphonate eine in der Knochendichtemessung feststellbare Verbesserung des Knochenbildes. Oft kommt es aber trotzdem zu Frakturen. Bevor Medikamente eingesetzt werden, kann es ratsam sein, zunächst nach eventuellen Mangelzuständen zu forschen. Häufig kann sich der Körper durch die Ergänzung bestimmter Vitamine oder Mineralstoffe selbst helfen.

Wichtig für...

Osteoporosis and breast cancer – prevention and treatment with vitamin D and K2

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

I. Gerhard gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Ingrid Gerhard
    • 1
  1. 1.NATUMHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations