Advertisement

Pflegezeitschrift

, Volume 71, Issue 5, pp 65–65 | Cite as

Homöopathie

Natürlich gegen Verdauungsprobleme
Pflegemarkt
  • 71 Downloads

Das homöopathische Präparat Nux vomica D6 gibt es nun auch mit Indikation; seit Januar ist es in Apotheken bei „Erkrankungen der Verdauungsorgane“ erhältlich.

Die Samen des in Südostasien beheimateten Brechnuss-Baumes werden seit über 1.000 Jahren zu Heilzwecken eingesetzt — sowohl im Ayurveda als auch in der traditionellen chinesischen Medizin. 1805 führte sie Samuel Hahnemann schließlich in die von ihm begründete Homöopathie ein. Hier wurden sie, so der Internist, Gastroenterologe und homöopathische Arzt Dr. Joachim Wernicke, Rottenburg, „rasch zu einem der Hauptmittel, das sich allen voran bei der Behandlung von Magen- und Darmbeschwerden bewährt“.

Dank unserer heutigen Lebensweise — Stress, Hektik, Genussmittel — erfährt Nux vomica eine Renaissance. Die ungesunde Ernährung schlägt immer mehr Menschen auf den Magen und bringt ihren Darm aus dem Gleichgewicht. Typische Folgen sind Magenschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen sowie Völlegefühl und Blähungen. Hier greifen die Brechnuss-Samen regulierend ein. Hauptindikation von Nux vomica D6 sind, so Wernicke, „funktionelle dyspeptische Beschwerden“. Er empfiehlt sie zudem bei chronischer Obstipation, dem Roemheld-Syndrom, einer C-Gastritis und gegen die Nebenwirkungen schleimhautreizender Medikamente.

© THEPALMER / Getty Images / iStock

Literatur

  1. Pressekonferenz „Wenn die Verdauung schlapp macht — Hilfe aus der Homöopathie“; Hamburg, 24.1.2018 (DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Karlsruhe) Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • bfro
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations