Advertisement

Pflegezeitschrift

, Volume 71, Issue 5, pp 58–60 | Cite as

Akademisierte Pflege am Bett

Schritt für Schritt: Implementierung einer APN auf Station

  • Lea Heuckeroth
  • Regina Schmeer
Pflegewissenschaft

Zusammenfassung

Die Medizinische Hochschule Hannover führt eine neue Position in der Pflege durch ein Forschungsprojekt zur Implementierung einer Advanced Practice Nurse (APN) auf einer neurochirurgischen Normalstation ein. Zur Einführung der Rolle wurde das anerkannte PEPPA-Framework von Bryant-Lukosius und DiCenso verwendet (2004). Dabei wurde in einer sechsmonatigen Ist-Analyse die Konkretisierung der APN-Stelle mittels wissenschaftlichen Methoden begleitet. Das Ergebnis war, dass sich das Handlungsfeld der APN auf Patienten mit Hirntumoren und ihre Angehörigen konzentriert und diese besonders im Bereich der pflegefachlichen Themen offenen Beratungsbedarf haben, die durch die APN abgedeckt werden können. Ziel des Forschungsprojektes ist es, die APN nachhaltig in die Gesundheitsversorgung der Patienten zu integrieren.

Schlüsselwörter

Advanced Practice Nurse Prävalenz Neurochirurgie PEPPA-Framework Implementierung 

Literatur

  1. Bryant-Lukosius D., Dicenso A. (2004): A framework for the introduction and evaluation of advanced practice nursing roles. J. Advanced Nursing (48/5) 530–540CrossRefGoogle Scholar
  2. DBfk (2013): Advanced Nursing Practice in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Eine Positionierung von DBfK, ÖGKV und SBK. Online verfügbar unter: https://www.dbfk.de/media/docs/download/DBfK-Positionen/ANP-DBfK-OeGKV-SBK_2013.pdf (15.09.17).
  3. Dinkel A., Geinitz H., Ringel F., Herschbach, P. (2013): Neurokognitive Beeinträchtigungen bei Patienten mit malignen Hirntumoren. Z. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie (62/3–4) 89–94.Google Scholar
  4. DNAPN (2017): Advanced Nursing Practice. Online verfügbar unter: http://www.dnapn.de/ (17.09.17).
  5. Feuchtinger J. (2014): Integration von akademisch ausgebildeten Pflegenden. Z CNE-Fortbildung (6/4) 12–16CrossRefGoogle Scholar
  6. Florence Nightingale Krankenhaus (FKN) (2017): Pflegeexperten APN. Online verfügbar unter: http://www.florence-nightingale-krankenhaus.de/de/leistungsspektrum/pflege/team/pflegeexperten-apn.html (15.09.17)
  7. Ford E., Catt, S., Chalmers A., Fallowfield, L. (2012): Systematic review of supportive care needs in patients with primary malignant brain tumors. J. Neuro-oncology (14/4) 392–404CrossRefGoogle Scholar
  8. Hamric A. B., Spross, J. A.; Hanson, C. M. (Hg.) (2009): Advanced practice nursing. An integrative approach. 4th ed. St. Louis: Saunders/Elsevier.Google Scholar
  9. ICN (2007): ICN Position zur Pflegeforschung. Online verfügbar unter: https://www.dbfk.de/de/veroeffentlichungen/Internationales.php (15.09.17)
  10. Mayring P. (2015): Qualitative Inhaltsanalyse — Grundlagen und Techniken. Beltz, WeinheimGoogle Scholar
  11. Mendel, S., Feuchtinger J. (2009): Aufgaben klinisch tätiger Pflegeexperten in Deutschland und deren Verortung in der internationalen Advanced Nursing Practice. Z Pflege (22/3) 208–216CrossRefGoogle Scholar
  12. Sachs M. (2012): Advanced Nursing Practice Trends: Implikationen für die deutsche Pflege — Ein Literaturüberblick mit Beispielen aus den USA, Großbritannien und den Niederlanden. Z Pflege und Gesellschaft (12/2) 101–117Google Scholar
  13. Schober M. (2005): Advanced nursing practice — An emerging global phenomenon. J. Advanced Nursing (55/3) 275–276CrossRefGoogle Scholar
  14. Stutte K., Zehnder U., Horlacher K., Laimbacher S. (2016): Faktoren für eine erfolgreiche Integration von Pflegeexpertinnen APN. In: Schulz M. et al. (Hg.): Fremdsein überwinden. Kompetenzen der psychiatrischen Pflege in Praxis — Management — Ausbildung — Forschung.Google Scholar
  15. Thieme Pflege (2013): Studienmöglichkeiten in der Pflege. Online verfügbar unter: https://www.thieme.de/de/pflege/studienmoeglichkeiten-in-der-pflege-54722.htm (15.09.17).
  16. Weidlich S., Hock S.M. (2017): Advanced Nursing Practice (ANP) — Wie gelingt der Einsatz von Wissenschaft in der Praxis? In: Bechtel, P. Smerdka-Arhelger I., Lipp, K. (2017): Pflege im Wandel gestalten — Eine Führungsaufgabe — Lösungsansätze, Strategien, Chancen. S. 277–287. Springer, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.

Personalised recommendations