Advertisement

Orthopädie und Unfallchirurgie

, Volume 7, Issue 5, pp 22–22 | Cite as

Butter bei die Fische

Hamburger Hands-on-Training für Berufseinsteiger in O und U
  • Jörg Ansorg
AUS UNSEREM FACH Weiter- und Fortbildung
  • 84 Downloads

Getreu dem Motto „Theorie war gestern“ wurde für Berufseinsteiger in den ersten Jahren der Facharztweiterbildung zum Orthopäden und Unfallchirurgen ein kompaktes Seminar zur Vermittlung praktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickelt. Es richtet sich an engagierte Assistenzärzte mit Potential, die gerade ihre ersten Schritte in die operative Tätigkeit unternehmen und dabei von ihren Weiterbildern aktiv gefördert werden.

Das Seminar besteht aus theoretischen und praktischen Komponenten, die in der Summe ein Wochenseminar füllen würden. Aber lange Abwesenheiten sind bei der aktuellen Personalsituation nicht zeitgemäß.

Vorbereitung mit E-Learning

Deshalb wurde ein Portfolio elektronischer Lernmodule abgestimmt, die die Teilnehmer im Vorfeld des zweitägigen Präsenzseminars mit den erforderlichen Grundlagen vertraut machen. Diese elektronische Vorbereitungsphase umfasst:
  • fünf Webinare rund um Notaufnahme und Notfallversorgung

  • vier digitale OP-Leitfäden mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Einsteiger-Operationen

  • Vollzugriff auf den digitalen Pschyrembel (App/Web) für sechs Monate

Durch die Verlagerung der Vermittlung theoretischen Wissens vor das eigentliche Seminar kann die Präsenzzeit auf nur zwei Tage verkürzt werden und ist fast ausschließlich für praktische Übungen reserviert.

Alle Lerninhalte stehen den Teilnehmern über einen langen Zeitraum zur Vor- und Nachbereitung auf das praktische Seminar und als persönliche Referenz für den Klinikalltag zur Verfügung.

OP-Workshops in der Präsenzphase

Nach kurzen Auffrischungs-Sessions geht es an beiden Tagen für mehrere Stunden in das anatomische Labor. Alle Eingriffe werden an Humanpräparaten in voller OP-Kleidung und mit den üblichen Instrumenten und Implantaten durchgeführt. Jeder Teilnehmer des Hamburger Hands-on-Trainings führt folgende Eingriffe und Übungen selbständig am Humanpräparat durch:
  • Haut-, Faszien- und Muskelnähte

  • Anlage einer Thoraxdrainage

  • Grundprinzipien der Plattenosteosynthese

  • Achillessehnenruptur (komplette OP)

  • Weber-B-Fraktur (komplette OP)

  • Bimalleoläre OSG-Fraktur (komplette OP)

  • Unterschenkelfraktur mit Fixateur externe

  • Infiltrationstechniken Wirbelsäule

Zusätzlich werden folgende praktischen Kurse absolviert:
  • Gips- und Casting-Kurs

  • Systematische Röntgenbefundung

  • Umgang mit dem Bildwandler

Premiumseminar für die Besten

Durch die Unterstützung unserer Industriepartner Depuy Synthes, Orthofix und BSN können wir das Hamburger Hands-on-Seminar trotz der aufwendigen praktischen Übungen und kostspieligen Humanpräparate zu einem attraktiven Preis anbieten. Vergleichbare Workshops kosten üblicherweise zwischen 2.000 bis 4.000 €. An die Teilnehmer werden allerdings hohe Anforderungen in der Selbstlernphase gestellt. Ohne digitale Vorbereitung ist eine Teilnahme am praktischen Kurs weder sinnvoll noch erwünscht. Insofern erwarten wir zum Kurs die besten und motiviertesten Assistenzärzte und freuen uns sehr, sie in den praktischen Teil ihres Berufslebens begleiten zu dürfen.

Für Weiterbilder bietet sich die Möglichkeit, aussichtsreiche Nachwuchskollegen mit der Entsendung zu diesem anspruchsvollen Seminar besonders zu fördern und zu motivieren.

Dr. Jörg Ansorg

© Gebhardt / BVOU

Hamburger Hands-on-Training für Berufseinsteiger in O & U

Termine: 13.-14. November 2017;

30.-31. Mai 2018; 22.-23. November 2018

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Markus Kröber, Asklepios Klinik Altona, und Prof. Thomas Mittlmeier, Universitätsmedizin Rostock

Ort: European Surgical Institute

Preise: 800 € für BVOU-Mitglieder; 950 € für Nicht-Mitglieder

Buchung unter:

www.bvou.net/ado

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Jörg Ansorg
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations