Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 10, Issue 2, pp 68–74 | Cite as

Corporate Company Builder

  • Lukas Peter
Schwerpunkt Corporate Company Builder

Großunternehmen stehen vor der großen Herausforderung der digitalen Disruption. Immer mehr Geschäftsfelder brechen durch die Digitalisierung weg und die Umsätze herkömmlicher Produkte stehen unter Druck. Eine besondere Form für die Entwicklung neuer Produkte und Unternehmen ist der Betrieb eines Company Builders durch ein etabliertes Unternehmen. Doch was genau steckt hinter dem Begriff des Corporate Company Buildings? Der vorliegende Beitrag beschreibt das Phänomen des Company Buildings im Kontext von Großunternehmen und leitet hierbei vier verschiedene Arten von Company Building im Kontext von Großunternehmen her.

Das Company Building bei Großunternehmen gilt als neues und noch wenig erforschtes Thema. Bekannte Company Builder wie Rocket Internet oder Project A bauen jedes Jahr eine Vielzahl von neuen Unternehmen auf. Erste Großunternehmen wie Allianz, Viessmann oder die Swisscom sind auf dieses Konzept aufmerksam geworden und adaptieren es an ihre Bedürfnisse. Die Ausgestaltung...

Links und Literatur

  1. [1]
    Velten, C., Michel, J. & Özdem, A. (2016): Digital Labs — How to build, how to run. Strategien zum erfolgreichen Aufbau und Betrieb von digitalen Innovation Labs in großen und mittelständischen Unternehmen. Abgerufen am 10. Februar 2017 unter https://www.crisp-research.com/publication/digital-labs-build-run/Google Scholar
  2. [2]
    Gillies, C. (2017). Digital Labs. Schnelle Brüter für Ideen. In: managerSeminar, Heft 226, Januar 2017.Google Scholar
  3. [3]
    Cohen, S. (2013): What do accelerators do? Insights from incubators and angels. In MIT Press Journals, Vol. 8, No. 3-4. Abgerufen am 25. Juli 2017 unter https://www.mitpressjournals.org/doi/pdf/10.1162/INOV_a_00184
  4. [4]
    Sarbacher, M., Schildhauer, T., Schleicher, T. & Näfelt, A. (2016). Die 2. Welle der Open Innovation. In: 1. Version. Berlin: Skubsch & Company mit Institute of Electronic Business, 1. Version. Abgerufen am 27. Juli 2017 unter http://zweitewelle.com/files/sc_ieb-startUP_study_01_03_2017_interaktiv.pdfGoogle Scholar
  5. [5]
    Christensen, C. (1997): The Innovator’s Dilemma: When New Technologies cause Firms to fail. Boston: Harvard Business School Press.Google Scholar
  6. [6]
    Sulc, A. (2017). Auf digitaler Mission. Tagesanzeiger vom 7. April 2017. Abgerufen am 25. Februar 2018 unter https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/standard/Auf-digitaler-Mission/story/20468535.Google Scholar
  7. [7]
    Generali (2017). THE GENERALI GROUP SWITZERLAND LAUNCHES ITS OWN START-UP WITH „LINGS“. Pressemitteilung vom 21. Juni 2017. Abgerufen am 25. Februar 2018 unter https://www.generali.ch/en/allgemein/medienmitteilungen/startup-lings.Google Scholar
  8. [8]
    Vontobel (2018). BMW und Daimler vor Milliardendeal der beiden Carsharing-Töchter. Abgerufen am 25. Februar 2018 unter https://www.onvista.de/news/bmw-und-daimler-vor-milliardendeal-der-beiden-carsharing-toechter-87626055.Google Scholar
  9. [9]
    Jochum, K. (2017). Exklusiv: Swisscom gründet Blockchain-Firma Blockchain. Abgerufen am 25. Februar 2018 unter http://www.inside-it.ch/articles/48724.Google Scholar
  10. [10]
    Swisscom (2015). Swisscom übernimmt Mehrheit an Startup Mila. Medienmitteilung vom 30. November 2015. Abgerufen am 25. Februar 2018 unter https://www.swisscom.ch/content/dam/swisscom/de/about/medien/medienmitteilung/2015/20151130-Swisscom-Startup-Mila-de.pdf.res/20151130-Swisscom-Startup-Mila-de.pdf.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Lukas Peter
    • 1
  1. 1.Deutschland

Personalised recommendations