Skip to main content
Log in

Implikationen fahrfremder Tätigkeiten auf Interieurkonzepte

  • 125 Jahre ATZ
  • Published:
ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift Aims and scope

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this article

Price excludes VAT (USA)
Tax calculation will be finalised during checkout.

Instant access to the full article PDF.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Danke

Das Projekt KAI wird durch das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University zusammen mit sieben weiteren Konsortialpartnern bearbeitet. Die weiteren Projektpartner sind: Brose Fahrzeugteile SE & Co., CanControls, Saint-Gobain Sekurit Deutschland, soft trim seating, DFKI, Saint-Gobain Performance Plastics Pampus und Human Solutions. Weiterhin danken die Autoren dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) für die Förderung dieses Projekts.

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Rights and permissions

Reprints and permissions

About this article

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Bonerz, C., Hötter, M., Böddeker, T. et al. Implikationen fahrfremder Tätigkeiten auf Interieurkonzepte. ATZ Automobiltech Z 125, 54–59 (2023). https://doi.org/10.1007/s35148-023-1630-4

Download citation

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s35148-023-1630-4

Navigation