Advertisement

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift

, Volume 116, Issue 5, pp 70–77 | Cite as

Parametrische CO2-Emissionsmodellierung für neue Fahrzeugkonzepte

  • Stephan Fuchs
  • Matthias Schaffer
  • Markus Lienkamp
Forschung Fahrzeugkonzepte
  • 192 Downloads

Mit einem am Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik der TU München entwickelten CO2-Emissionsmodell lassen sich die CO2-Lebenszyklusemissionen sowohl für konventionelle als auch für neuartige Fahrzeugkonzepte bereits in der frühen Phase der Entwicklung abschätzen und Leichtbaumaßnahmen bewerten. Durch die Verknüpfung mit dem lehrstuhleigenen Gewichtsmodell werden darüber hinaus die sekundären Gewichtseffekte und deren CO2-Emissionen bei der Auslegung eines Fahrzeugkonzepts ebenfalls berücksichtigt.

1 Motivation

Fast jeder Käufer eines Automobils setzt sich mit dem Kraftstoffverbrauch eines Fahrzeugs auseinander. Dieser bestimmt maßgeblich die Betriebskosten eines Fahrzeugs, genauso wie die CO2-Emissionen im Betrieb.

Entscheidend für die Umweltbeeinflussung sind jedoch die CO2-Lebenszyklusemissionen — also auch die Emissionen der Produktion und des Recyclings eines Fahrzeugs. Bei verbrennungsmotorisch angetriebenen Fahrzeugen (Internal Combustion Engine Vehicle — ICEV) stammen 80 % der CO2-Leben...

Notes

Danke

In diesen Fachbeitrag sind Ergebnisse der Semester-, Bachelor- und Diplomarbeiten von Florian Ertl, Petar Gardijan, Christian Jakob, Felix Kaufmann, Piotr Konopka, Stefan Mauler und Markus Scholz eingeflossen. Die Autoren bedanken sich für die Mitarbeit. Für die empirische Bauteilmodellierung stellte A2Mac1 Automotive Benchmarking Benchmarkdaten zur Verfügung; auch dort bedanken sich die Autoren für die Unterstützung.

Literaturhinweise

  1. [1]
    Fuchs, S.; Lohr, K.; Lienkamp, M.: Bedeutung der Produktion für die CO2-Lebenszyklusemissionen von Elektrofahrzeugen. In: ATZproduktion 5 (2012), Nr. 3, S. 184–188Google Scholar
  2. [2]
    Volkswagen AG: Der Golf. Umweltprädikat — Hintergrundbericht. Modelljahr 2011. Unternehmensbroschüre, Wolfsburg, 2010Google Scholar
  3. [3]
    Daimler AG, Mercedes-Benz Cars: Life Cycle. Environmental Certificate for the GLK-Class. Unternehmensbroschüre, Stuttgart, 2009Google Scholar
  4. [4]
    World Steel Association, WorldAutoSteel: DesignAdvisor. Brüssel, 2012. Verfügbar unter http://www.worldautosteel.org/projects/design-advisor, aufgerufen am 1. August 2013Google Scholar
  5. [5]
    Fuchs, S.; Lienkamp, M.: Parametrische Gewichts- und Effizienzmodellierung für neue Fahrzeugkonzepte. In: ATZ 115 (2013), Nr. 3, S. 232–239Google Scholar
  6. [6]
    Pe International AG: GaBi 5 Software Database. Leinfelden-Echterdingen, 2013Google Scholar
  7. [7]
    Swiss Centre for Life Cycle Inventories: Ecoinvent. St. Gallen, 2013Google Scholar
  8. [8]
    European Commission, Joint Research Centre, Institute for Environment and Sustainability: European reference Life-Cycle Database (ELCD) 3.0, 2013Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Stephan Fuchs
    • 1
  • Matthias Schaffer
    • 1
  • Markus Lienkamp
    • 1
  1. 1.Technischen Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations