Advertisement

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift

, Volume 114, Issue 7–8, pp 560–565 | Cite as

Das Lebenszyklus-Konzept von Volkswagen

  • Jens Warsen
  • Stephan Krinke
Titelthema Ökobilanzen
  • 211 Downloads

Auf den Kraftstoffverbrauch zu schauen, ist sinnvoll, aber nur eine Seite der Medaille. Eine umweltgerechte Fahrzeugentwicklung muss ganzheitlich erfolgen. Um dies zu erreichen, müssen von Anfang an geeignete Instrumente zur Verfügung stehen — bei Volkswagen ist das die Umweltbilanz. Die Untersuchung des kompletten Produktlebenszyklus erfasst mehr als nur die Fahremissionen und unterstützt so das Unternehmen auf dem Weg zu seinen selbst gesetzten Umweltzielen.

Motivation

Die Automobilindustrie steht vor neuen Herausforderungen. Sie soll immer komfortablere, schnellere und sicherere Autos produzieren und gleichzeitig die Umwelteigenschaften der Fahrzeuge verbessern. In der Vergangenheit geschah dies meist über die Senkung des Verbrauchs und die damit verbundene Reduzierung der Abgase während der Nutzung.

Weniger Abgase und Maßnahmen zur Verbrauchsreduzierung sind auch heute noch wichtig, reichen aber für die Entwicklung einer nachhaltigen Mobilität nicht mehr aus. Schließlich treten...

Literaturhinweise

  1. [1]
    ISO 14040: Environmental Management — Life Cycle Assessment — Principles and Framework. ISO, Geneva, 2006Google Scholar
  2. [2]
    ISO 14044: Environmental Management — Life Cycle Assessment — Requirements and Guidelines. ISO, Geneva, 2006Google Scholar
  3. [3]
    Schweimer, G. W.; Schuckert, M.: Sachbilanz eines Golf. Ganzheitliche Betrachtungen im Automobilbau. In: VDI-Berichte 1307, Wolfsburg, 1996Google Scholar
  4. [4]
    Schweimer, G. W.: LCI 3-L Lupo. Volkswagen AG, 1998Google Scholar
  5. [5]
    Schweimer, G. W.; Bambl, T.: LCI Seat Ibiza. Volkswagen AG, 1999Google Scholar
  6. [6]
    Schweimer, G. W.; Levin, M.: LCI Golf A4. Volkswagen AG, 2000Google Scholar
  7. [7]
    Schweimer, G. W.; Roßberg, A.: Sachbilanz Seat Leon. Volkswagen AG, Wolfsburg, 2001Google Scholar
  8. [8]
    Koffler, C.; Krinke, S.; Schebek, L.; Buchgeister, J.: Volkswagen slimLCI — a Procedure for Streamlined Inventory Modelling within Life Cycle Assessment (LCA) of Vehicles. In: International Journal of Vehicle Design (Special Issue on Sustainable Mobility, Vehicle Design and Development). Olney: Inderscience PublishersGoogle Scholar
  9. [9]
    Boßdorf-Zimmer, B.; Krinke, S.: Von der Quelle bis zum Rad — die Well-to-Wheel Analyse: Umweltperformance mess- und planbar machen. In: MTZ 73 (2012), Nr. 2, S. 106–110Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Jens Warsen
    • 1
  • Stephan Krinke
    • 1
  1. 1.Volkswagen-KonzernforschungWolfsburgGermany

Personalised recommendations