Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 79, Issue 5, pp 30–37 | Cite as

Variable Turbinengeometrie für Ottomotoren im Volumensegment

  • Matthias Kluin
  • Claus Glahn
  • Ingo Hermann
  • Achim Königstein
Titelthema
  • 362 Downloads

Die Kraftstoffverbrauchsreduktion durch neue Brennverfahren stellt auch zukünftig einen wesentlichen Baustein zur Effizienzsteigerung im Bereich der ottomotorischen Antriebe dar. Dies geht mit wachsenden Anforderungen an das Aufladesystem einher, die - gerade im Volumensegment - unter steigendem Kostendruck zu erfüllen sind. Die einstufige Abgasturboaufladung mit variabler Turbinengeometrie stellt für diese Herausforderung eine vielversprechende Technologie dar, wie die folgende Analyse von Opel zeigt.

Randbedingungen für zukünftige Motorkonzepte

Die Reduktion der CO2-Emissionen als zentrales Entwicklungsziel der Automobilhersteller erfordert insbesondere auch im Bereich der Ottomotoren eine weitere Steigerung der Effizienz. Dies betrifft vor allem das Volumensegment, weshalb hier die Darstellung geringer Kraftstoffverbräuche durch möglichst kosteneffiziente Technologien im Fokus der Entwicklung steht.

Neben den CO 2- und Schadstoffemissionsvorgaben wird die Auswahl der möglichen...

Notes

Danke

Die Autoren danken allen Kolleginnen und Kollegen, die bei der Erarbeitung der hier vorgestellten Ergebnisse mitgewirkt und unterstützt haben.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Matthias Kluin
    • 1
  • Claus Glahn
    • 2
  • Ingo Hermann
    • 3
  • Achim Königstein
    • 4
  1. 1.WiesbadenGermany
  2. 2.WiesbadenGermany
  3. 3.WiesbadenGermany
  4. 4.WiesbadenGermany

Personalised recommendations