Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 78, Issue 4, pp 70–77 | Cite as

Modellbasierte Diagnose von Dieselmotoren

  • Rolf IsermannEmail author
Forschung

Die zunehmende Komplexität von Verbrennungsmotoren, die hohen Anforderungen an die Zuverlässigkeit in Verbindung mit minimalem Verbrauch und Emissionen über die gesamte Lebensdauer erfordern außer einer präzisen Steuerung und Regelung eine detaillierte Überwachung und Fehlerdiagnose. An der TU Darmstadt wurden Untersuchungen an Dieselmotoren durchgeführt, um zu ermitteln, wie mit modellgestützten Methoden Erweiterungen und Verbesserungen der Diagnose erreicht werden können.

1 Motivation

Die zunehmende Anzahl an Sensoren, Aktoren und Variabilitäten von Verbrennungsmotoren haben im Zusammenhang mit vielen elektronischen Managementfunktionen zu einer beträchtlichen Erhöhung der Komplexität geführt. Die Entwicklung und Implementierung der Steuerungs- und Regelungsfunktionen mit vielen Mess- und Stellgrößen erfordert modellbasierte Methoden, um ein optimiertes Verhalten von Verbrauch und Emissionen zu erreichen. Parallel hierzu werden auch die Überwachungs- und Diagnosemethoden entwickelt...

Notes

Danke

Der Beitrag beschreibt Ergebnisse von Forschungsprojekten, die unter anderem durch die Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e.V. (FVV), Frankfurt a.M. und durch die Firma GM Europe gefördert wurden. Für diese Unterstützungen und bei den frühereren wissenschaftlichen Mitarbeitern bedankt sich der Autor.

Copyright information

© Springer fachmedien Wiesbaden Gmbh 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany

Personalised recommendations