Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 73, Issue 9, pp 710–717 | Cite as

Ablagerungsmechanismen In Abgaswärmeaustauschern

  • Peter Völk
  • Georg Wachtmeister
  • Gabriele Hörnig
  • Reinhard Niessner
Forschung Abgasnachbehandlung

Die Rückführung gekühlten Abgases gilt als wirksame Maßnahme zur Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte für Stickoxidemissionen moderner Dieselmotoren. Bei der Abgasrückführung (AGR) in Dieselmotoren kommt es dabei aufgrund der Beaufschlagung mit Rohemissionen zu Kühlleistungseinbußen im AGR-Kühler. Diese sind vor allem auf das Auskondensieren hochsiedender Ruß-Kohlenwasserstoff-Agglomerate zurückzuführen, welche für den Aufbau einer isolierenden Ablagerungsschicht verantwortlich sind. An der TU München wurden im Rahmen der FVV-Vorhaben Nr. 966 und 1048 das Entstehen von Ablagerungen in AGR-Kühlern näher untersucht.

1 Einleitung

Die Abgasrückführung gilt als wirksame Maßnahme zur Einhaltung gesetzlicher Vorgaben für Stickoxidemissionen, die mit Einführung von Euro VI ab 2014 beispielsweise für Lkw und Busse auf 0,4 g/kWh limitiert werden. Im Vergleich zur Gesetzgebungsstufe Euro V entspricht dies einer Absenkung um 80 %. Aufgrund der Möglichkeit, hohe Ballastgasanteile bei moderaten...

Notes

Danke

Diese Arbeit wurde durch die Förderung der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e. V. (FVV) im Rahmen der Vorhaben Nr. 966 und 1048 ermöglicht. In diesem Zusammenhang möchten die beteiligten Lehrstühle sowohl der FVV als auch dem Arbeitskreis, im Speziellen dessen Obmann Dr.-Ing. Frank Krämer, für die freundliche Unterstützung danken.

Literaturhinweise

  1. [1]
    Mattes, W.; Mayr, K.; Neuhauser, W.; Steinparzer, F.: BMW-Sechszylinder-Dieselmotor mit Euro-4-Technik. In: MTZ 65 (2004), Nr. 7/8, S. 540–550Google Scholar
  2. [2]
    Hörnig, G.; Völk, P.; Nießner, R.; Wachtmeister, G.: Untersuchung der Ablagerungsmechanismen auf der gasseitigen Oberfläche von Abgaswärmeaustauschern und die Entwicklung von Lösungsansätzen zu ihrer Vermeidung und zum Ablösen der Ablagerung. Abschlussbericht, FVV-Vorhaben Nr. 966Google Scholar
  3. [3]
    Hörnig, G.; Völk, P.; Nießner, R.; Wachtmeister, G.: Modellbildung zum Verständnis der an der Ablagerungsbildung im AGR-Kühler beteiligten Mechanismen inklusive experimenteller Bestätigung. Abschlussbericht, FVV-Vorhaben Nr. 1048Google Scholar
  4. [4]
    VDI-Wärmeatlas: Berechnungsblätter für den Wärmeübergang. VDI-Verlag, 7. erweiterte Auflage, 1994Google Scholar
  5. [5]
    Weber, O.: Ursachen der Ablagerungsbildung in Abgaswärmeübertragern von Verbrennungsmotoren. Aachen, Technische Hochschule, Dissertation, 1990Google Scholar
  6. [6]
    Romay, F.; Takagaki, S.; Pui, D.; Liu, B.: Thermophoretic Deposition of Aerosol Particles in Turbulent Pipe Flow. Journal of Aerosol Science, 29: 943–959, 1998CrossRefGoogle Scholar
  7. [7]
    Phillips, M.: A force balance model for particle entrainment into a fluid stream. Journal of Physics D: Applied Physics, Volume 13, Issue 2, 1980, S. 221–233MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  8. [8]
    Domanus, J.C.: Practical Neutron Radiography; Kluwer Academic Publishers, Dordrecht, The Netherlands, 1992CrossRefGoogle Scholar
  9. [9]
    Harms, A. A.: Mathematics and Physics of Neutron Radiography, D. Reidel Publishing Company, Dordrecht, The Netherlands, 1986CrossRefGoogle Scholar
  10. [10]
    Grünauer, F.: Design, Optimization, and Implementation of the New Neutron Radiography Facility at FRM-II; Dissertation, TU München, 2005Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Peter Völk
    • 1
  • Georg Wachtmeister
    • 1
  • Gabriele Hörnig
    • 1
  • Reinhard Niessner
    • 1
  1. 1.TU MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations