Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 73, Issue 7–8, pp 542–548 | Cite as

Auf Der Suche Nach Dem Optimalen Antriebsstrang

  • Tilmann Schmidt-Sandte
  • Jürgen Hammer
Titelthema Antriebsstrang
  • 186 Downloads

Um die zukünftigen CO2-Anforderungen zu erfüllen, bieten sich verschiedene Optimierungsmaßnahmen am Verbrennungsmotor und am Getriebe sowie eine Elektrifizierung des Antriebsstrangs an. Im Allgemeinen nicht zielführend ist die Kombination des maximal Möglichen der drei Bereiche. Einerseits ist dies zu kostenintensiv, andererseits adressieren die Techniken oftmals dieselben physikalischen Hebel in Bezug auf eine Verbrauchsreduzierung. Das bedeutet letztlich, dass es nicht den einen optimalen Antriebsstrang gibt, sondern nur anwendungsbezogene Lösungen. Bosch hat untersucht, welche Systemkombinationen im Jahr 2020 bevorzugt zu erwarten sind.

Motivation

Mit modernen Ottomotor-Einspritzsystemen wie der Direkteinspritzung sowie mit Aufladung, stufenlosen Getrieben, Doppelkupplungsgetrieben und Elektrifizierungen sind zahlreiche Konzepte verfügbar, um den Antriebsstrang im Sinne verbesserter Leistung und höherer Effizienz weiterzuentwickeln. Aufgrund der vielfältigen...

Literaturhinweise

  1. [1]
    Internet-Fahrzeugkonfiguratoren für Skoda und Audi. http://www.audi.de URL und http://www.skoda.de URL, Stand 11/2011
  2. [2]
    Trends beim Autokauf. Studie, Aral Aktiengesellschaft, 2011Google Scholar
  3. [3]
    Gastes, D.: Konsumentenanforderungen an die Eigenschaften von Elektroautos. KIT Karlsruhe, Institut für Entscheidungstheorie und Unternehmensforschung (ETU), 2011Google Scholar
  4. [4]
    Was junge Autokäufer wollen. In: Automobilwoche 2011, Nr. 1/2, 10. Januar 2011, Seite 17Google Scholar
  5. [5]
    Car Clinic Touareg. Bosch interne Endkundenstudie, Robert Bosch GmbH, 2011Google Scholar
  6. [6]
    Zitat der Active Safety Study. Oliver Wyman, Mercer, 2006Google Scholar
  7. [7]
    Powering Autos to 2020 — The Era of the Electric Car. BCG, Pressekonferenz, Detroit, 14. Juni 2011Google Scholar
  8. [8]
    Mobility 3.0. Horvath & Partners, SIIE, AIM, EBS Business School, Studie, 2011Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Tilmann Schmidt-Sandte
    • 1
  • Jürgen Hammer
    • 1
  1. 1.Robert Bosch GmbHStuttgartDeutschland

Personalised recommendations