Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 59, Issue 5, pp 18–23 | Cite as

Lackentwicklung und Kleben — ein Spannungsfeld?

Fügen in der Fahrzeugendmontage
  • Alexander DanielEmail author
  • Gunter Kranz
  • Wolfgang Bremser
Anwendungen
  • 34 Downloads

Farbenvielfalt, Prozessinnovationen und der Wunsch nach neuartigen Eigenschaften wie z.B. schmutzabweisende Oberflächen bestimmen die Richtung der Lackentwicklung. Ergeben sich dadurch Probleme für Hochleistungsklebstoffe in der Fahrzeugendmontage? Für die Beantwortung dieser Frage bedarf es Kenntnis der Adhäsionsphänomene an der Klebstoff-/Klarlack-Grenzfläche. Im Folgenden wird die Grundlage einer gezielten Klebstoffentwicklung dargestellt. Außerdem werden kritische Punkte beim Kleben auf zukünftigen Lackgenerationen und potentielle Lösungswege diskutiert.

Um den Ansprüchen einer möglichst breiten Käuferschicht gerecht zu werden, entwickelte sich der Trend zur Variantenoffensive im Automobilbau. In der Produktion werden dadurch flexible Montagelösungen benötigt. Die Verbindung von Bauteilen zur Karosserie mit Hilfe der Fügetechnik Kleben findet immer häufiger Anwendung und liefert einen wichtigen Beitrag zu „Lean Production“ und Leichtbaukonzepten.

Der Prozess bei Mercedes-Benz sieht...

Quellenverweis

  1. /1/.
    M. Schiel, E. Stammen, K. Dilger, Adhäsion kleben und dichten, 2014, 58 (5), 42–46CrossRefGoogle Scholar
  2. /2/.
    A. Keßel, Lackautohäsion in kraftübertragenden Klebverbindungen im Automobilbau, Techn. Universität Braunschweig 2009Google Scholar
  3. /3/.
    Vd, R. Specht, J Oberfl Techn 2008, 48 (9), 18–19CrossRefGoogle Scholar
  4. /4/.
    U. Poth, R. Schwalm, M. Schwartz, Acrylatharze, Farbe-und-Lack-Edition, Vincentz Network, Hannover 2011Google Scholar
  5. /5/.
    Mercedes-Benz TF/VBT, Daimler Lack-Technologien: Marktforschungsanalyse 2013.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Alexander Daniel
    • 1
    Email author
  • Gunter Kranz
    • 1
  • Wolfgang Bremser
    • 2
  1. 1.Daimler AGDeutschland
  2. 2.Fachbereich Coating Materials & PolymersUniversität PaderbornPaderbornDeutschland

Personalised recommendations