Advertisement

Gastro-News

, Volume 5, Issue 2, pp 58–58 | Cite as

Budesonid-Präparat auch für mikroskopische Colitis

infopharm

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat das für EntocortTM (Budesonid) 3 mg Kapseln in Deutschland nun auch zur Behandlung von Patienten mit aktiver mikroskopischer Colitis zugelassen. MC ist eine chronische Entzündung des Dickdarms, die unblutigen, wässrigen Durchfall verursacht. Mit dieser Zulassung wird Entocort das erste Budesonid, das zur Behandlung der MC mit ihren beiden Subtypen, der lymphozytären Colitis (LC) und der kollagenen Colitis (CC) in Deutschland und weiteren europäischen Ländern erhältlich ist. Entocort ist in mehr als 40 Märkten in zwei Formulierungen verfügbar, als Kapsel (Morbus Crohn und MC) sowie als Klistier (Colitis ulcerosa).

„Die MC ist für Patienten sehr belastend. Die Symptome erinnern an einen Darminfekt, doch die wässrigen Durchfälle lassen nicht nach ein paar Tagen nach, sondern halten dauerhaft an“, erklärt Magdalena Kritikos, Tillotts Pharma. „Oft wird die Erkrankung begleitet von Stuhlinkontinenz, Müdigkeit und Gewichtsverlust sowie Bauchschmerzen. Das kann für die Betroffenen so unangenehm und peinlich sein, dass die Teilnahme am öffentlichen Leben und der Erwerbstätigkeit eingeschränkt wird. Eine korrekte Diagnose und regelmäßige Nachsorge ist daher sehr wichtig, um Patienten eine Behandlung anbieten zu können, die ihre Lebensqualität verbessern kann.“

Bei der visuellen Untersuchung mittels Koloskopie erscheint die Darmschleimhaut von Patienten mit MC unauffällig, während bei anderen chronisch entzündlichen Darmerkrankungen deutliche Veränderungen an der Darmschleimhaut erkennbar wären. Erst die histologische von Gewebeproben aus dem Kolon erlauben die Diagnose. LC und CC zeigen die gleichen Symptome. Der Unterschied ist in der Darmschleimhaut sichtbar: Bei LC ist die Lymphozytenzahl erhöht, während bei CC eine Verdickung des Kollagenbandes vorliegt. Bei aktiver MC wird empfohlen, Budesonid-Medikamente als Erstlinientherapie zur Induktion der Remission einzusetzen.

Literatur

  1. Nach Information von Tillotts PharmaGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • red
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations