Immunsystem regulieren

Mit Wurmparasiten gegen Allergien

Eine Allergie ist eine überschießende Immunreaktion des Körpers auf bestimmte körperfremde Stoffe. Wissenschaftler der der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München haben nun ein Protein des Rundwurms, Heligmosomoides polygyrus (Hpb) identifiziert, mit dem sich diese fehlgeleitete Entzündungsreaktion dämpfen lässt [de Los Reyes Jiménez M. et al. Sci Transl Med. 2020; 12: eaay0605].

Um heranwachsen zu können, müssen Hpb-Larven in die Darmschleimhaut ihrer Nagetierwirte eindringen - und zuvor das körpereigene Immunsystem von diesem überwinden. "Die Larven des Wurmparasiten hätten gegen diese Abwehrreaktionen normalerweise keine Chance. Doch sie verfügen über Wirkstoffe, mit denen sie die Immunantwort des Wirts gezielt regulieren können" erklärte die Leiterin der Forschungsgruppe, Dr. Julia Esser-von Bieren. "Diese evolutionär gereiften Wirkstoffe wollen wir für die Therapie von chronischen Entzündungskrankheiten nutzbar machen."

Das Team um Esser-von Bieren konnte nun ein Protein des Rundwurms isolieren, Hpb-Glutamat-Dehydrogenase, das die Immunantwort des Wirtes abschwächt. Über immunregulatorische Stoffwechselwege sorgt das Protein dafür, dass in den Immunzellen des Wirtes entzündungshemmende Substanzen gebildet und entzündungsfördernde Botenstoffe reduziert werden.

figure1

© Moyo Studio / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell)

Neben Mausmodellen wurde die immunregulierende Wirkung des Proteins auch an menschlichen Zellkulturen, insbesondere Makrophagen, untersucht - die Ergebnisse waren vielversprechend: Durch Zugabe des Hpb-Proteins konnten die entzündungsfördernde Aktivität der Immunzellen deutlich gedämpft werden. "Dabei hat sich gezeigt, dass die Substanz wirkungsvoller ist als Kortison", so Eßer-von Bieren.

Diese Eigenschaften mache Hpb-Glutamat-Dehydrogenase zu einem vielversprechenden Kandidaten für neue Medikamente gegen eine Reihe chronischer Atemwegsentzündungen, etwa allergisches Asthma, erklärte sie weiter. Der Weg bis zu einem fertigen Medikament sei allerdings noch lang.

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Marie Fahrenhold.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Fahrenhold, M. Mit Wurmparasiten gegen Allergien. hautnah dermatologie 36, 10 (2020). https://doi.org/10.1007/s15012-020-4127-9

Download citation