An Alle mit Interesse und Freude an der TCM,

die Lehrveranstaltung für Master-Ausbildung wurde am 28./29./30. April in München erfolgreich als Schnupperkurs begonnen, es war eine Kombination aus sowohl theoretischen wie praktischen Herangehensweisen zum TCM-Denken sowie zur klinischen Praxis und zu Anwendungen nach der Gesundheitslehre Yangshen.

Rückblick: Die Denkmethode des Dao De Jing und die Analyse nach der Zwiebelschalenmethode wurde verwendet, um komplexe Zustände zu vereinfachen und verschiedene Krankheiten mit einer Ursache zu erklären.

4 live vorgestellte Fälle: Ein 20-jähriger männlicher Patient litt seit über einem Jahr an saurem Reflux. Nach den angewendeten TCM-Diagnosen (Beobachten, Riechen, Befragen und Betasten) und der Zwiebelschalenanalyse beschlossen die behandelnden Referenten, sich beim Patienten auf die Regulierung seines Geistes (Shen) zu konzentrieren. Die Methode bestand darin, die Meister-Tung-Akupunkturpunkte (auch als Extrapunkte EX-UE 9 Baxie, „8 Punkte, die Pathogene vertreiben“, bezeichnet) zwischen den Fingern zu nutzen. Nachdem eine Nadel eingeführt wurde, verschwand der Druckschmerz im Oberschenkel.

Bei 3 weiteren Live-Fällen — die im Internet mit Verpixelung der Gesichter für Studienteilnehmer in Bälde gezeigt werden — wurden sowohl Akupunktur als auch chinesische Kräutermedizin eingesetzt, wobei eine Auswahlkombination von 10 klassischen Rezepten für häufige Krankheiten verwendet wurde.

Ausblick: Wir laden Sie herzlich ein, an der kommenden Lehrveranstaltung in Wien teilzunehmen, um die klassische chinesische Medizin in ihrer Tiefe zu erlernen — siehe das Programm bei http://www.eatcm.de. Da es sich um eine universitäre Bildungsveranstaltung handelt, werden Ihnen die international anerkannten ECTS-Punkte entsprechend den Bologna-Kriterien gutgeschrieben.

HERZLICHE GRATULATION:

Wir gratulieren den 3 Ärzten, die den Titel des „Doctor of Science in Traditioneller Chinesischer Medizin“ von der SWISS TCM-UNI erhalten haben (Abb. 1 u. 2).

Abb. 1
figure 1

Dr. med. Dr. TCM Christiane T. Wesemann und Dr. med. Dr. TCM Manfred Reininger

Abb. 2
figure 2

Dr. med. vet. Dr. TCM Uwe Petermann

Frau Dr. med. Christiane-Tessa Wesemann, ihre Dissertation hat das Thema der psychischen Verletzungen und der seelischen Traumen. Diese Arbeit ist ein klinischer Leitfaden für die Integration von TCM mit modernen psychologischen Traumata.

Herr Dr. med. Manfred Reininger, seine Doktorarbeit ist über heutige Akupunktur, der Inhalt seiner Veröffentlichungen spiegeln eine tiefere Sicht des TCM-Denkens.

Herr Dr. med. vet. Uwe Petermann befasst sich in seiner Doktorarbeit einerseits mit der Laserakupunktur sowie andererseits mit seiner Forschung und Beobachtung von 1.000 Tieren unter Anwendung der TCM-Theorie und Praxis. Seine geschilderten Behandlungsmethoden haben eine positive Rolle bei der Förderung und Anwendung der TCM in der Tiermedizin gespielt.