Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 161, Issue 7, pp 34–34 | Cite as

DOAK nach der Klinik verhindern keine VTE

  • H. -C. Diener
FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN
  • 55 Downloads

Nach einem Klinikaufenthalt wegen einer schweren internistischen Erkrankung ist das Risiko für eine venöse Thromboembolie (VTE) wahrscheinlich leicht erhöht. Die Gabe eines DOAK ändert daran nicht viel.

Prof. Dr. med. H.-C. Diener Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Essen

_ Die übliche Thrombosepropyhlaxe mit niedermolekularem Heparin wird in der Regel mit der Entlassung aus der Klinik beendet. Einige Studien zeigten allerdings, dass das VTE-Risiko noch weitere sechs Wochen erhöht ist.

In der randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten MARINER-Studie erhielten 12.019 Patienten mit schwerwiegenden internistischen Erkrankungen ab dem Tag der Klinikentlassung entweder das direkte orale Antikoagulans (DOAK) Rivaroxaban 10 mg/d oder Placebo für 45 Tage.

Bei den im Mittel 70 Jahre alten Teilnehmern waren D-Dimer-Spiegel und VTE-Risiko erhöht. 18% waren niereninsuffizient, 12% hatten eine tiefe Beinvenenthrombose in der Anamnese. Die häufigsten Leiden waren Herzinsuffizienz, COPD-Exazerbation, ischämischer Schlaganfall, schwere Infektionen und entzündliche Erkrankungen.

Der primäre Endpunkt, eine symptomatische oder tödliche VTE, trat bei 0,83% der Patienten in der Rivaroxaban- und bei 1,10% derer in der Placebogruppe ein (Hazard Ratio [HR]: 0,76, 95%-Konfidenzintervall [KI]: 0,52–1,09). Schwere Blutungen erlitten 0,28% in der Rivaroxaban- und 0,15% in der Placebogruppe (HR 1,8; KI 0,84–4,23).

KOMMENTAR

Das Risiko tiefer Beinvenenthrombosen und Lungenembolien wurde nicht signifikant reduziert, und auch das Blutungsrisiko stieg nicht signifikant. Insgesamt waren die VTE-Ereignisraten sehr gering. Der Wirksamkeitsunterschied zwischen Rivaroxaban und Placebo betrug nur 0,27 Prozentpunkte. Demnach müssten stolze 430 Patienten behandelt werden, um ein thromboembolisches Ereignis zu verhindern.

Literatur

  1. Spyropoulos AC, Ageno W, Albers GW et al. Rivaroxaban for thromboprophylaxis after hospitalization for medical illness. N Engl J Med. 2018;379:1118–27CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • H. -C. Diener
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations