Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 160, Issue 7, pp 20–20 | Cite as

Unterversorgte Europäer

Migränetherapie bereitet Kopfschmerzen

AKTUELLE MEDIZIN . MELDUNGEN
  • 81 Downloads

Migräne wird, obwohl Volksleiden, viel zu selten diagnostiziert und viel zu wenig behandelt, wie eine europäische Querschnittstudie zeigt.

_ Unter den Krankheiten, die den größten Verlust an gesunden Lebensjahren bedeuten, rangiert Kopfweh weltweit an dritter und Migräne an sechster Stelle. Bei unter 50-Jährigen liegt Migräne sogar auf Position eins.

Es wäre daher anzunehmen, dass Kopfschmerzen als Problem von Gewicht betrachtet werden. Doch offenbar entspricht das nicht der Realität. Das hat die Querschnitterhebung Eurolight gezeigt, für die Daten aus zehn europäischen Ländern, darunter die Bundesrepublik, analysiert worden sind. Von den gut 9.000 Teilnehmern waren 37,6% an Migräne erkrankt. 33,8% von diesen hatten öfter als fünfmal im Monat Migräne, wären also Kandidaten für eine medikamentöse Prophylaxe.

Ungenügend versorgt?

© Elnur / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)

In Deutschland sind insgesamt 11% aller Migränepatienten, knapp 30% der Patienten von Allgemeinärzten und fast 60% der Patienten von Spezialisten mit Triptanen versorgt. Allerdings lassen sich nur wenige Patienten von Ärzten helfen, 6,4% suchen einen Spezialisten und 12,8% einen Allgemeinarzt auf. 4,6% erwarten sich Linderung von Nichtmedizinern. Präventive Medikation wird hierzulande 2,4% der Patienten mit häufigen Migräneattacken zuteil. Beim Spezialisten sind es knapp 20%.

76% der Migränepatienten in Deutschland betreiben Selbstmedikation. Experten zufolge kommt eine solche aber nur für etwa 50% der Betroffenen infrage. Die Chance auf anhaltende Linderung der Kopfschmerzen liegt für 1.000 mg ASS bei 52%, für 400 mg Ibuprofen bei 45% und für 1.000 mg Paracetamol bei 56%.

Literatur

  1. Katsarava Z et al. J Headache Pain 2018, online 1. FebruarGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • rb
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations