MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 160, Issue 7, pp 3–3 | Cite as

Männerherzen unter Druck

Lärm und Stress bei der Arbeit erhöhen KHK-Risiko

  • Springer Medizin
AKTUELLE MEDIZIN DIE ERSTE SEITE
  • 8 Downloads

Mit steigendem Lärmpegel im Job klettert das Risiko, eine KHK zu entwickeln. In einer schwedischen Kohortenstudie wurden die Daten von 5.753 Männern der Jahrgänge 1915–1925 ausgewertet. Während der Beobachtungszeit von 94.222 Personenjahren waren 1.004 Teilnehmer an einer KHK erkrankt. Männer, die in ihrem Berufsleben mittleren Geräuschpegeln (75–85 dB) ausgesetzt waren, hatten im Vergleich zu Personen mit einer Lärmbelastung < 75 dB ein um 15% höheres KHK-Risiko. Bei hohem Lärmpegel (> 85 dB) war das Risiko um 27% gesteigert. Besonders ausgeprägt waren die kardiologischen Lärmfolgen für derjenigen, die bei ihrer Arbeit auch unter starkem psychischem Druck standen. Bei einer Geräuschkulisse von > 75 dB stieg das KHK-Risiko dann altersadaptiert um 80% und unter Berücksichtigung anderer Störfaktoren um 73%.

© VLADGRIN / iStock / Thinkstock

Literatur

  1. BMJ Open 2018;8:e019160CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations