Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 160, Issue 6, pp 9–9 | Cite as

Glosse zur kardiovaskulären Prävention

Der Hund gehört auf’s Rezept!

  • Peter Stiefelhagen
AKTUELLE MEDIZIN . MAGAZIN

_ Prävention ist wichtig. Die Frage ist nur, was wir unseren Patienten im Hinblick auf Lifestyle und Ernährung wirklich evidenzbasiert empfehlen können, um Schlaganfall oder Herzinfarkt zu verhindern. Die Medizin steht ja im Verdacht, all die Dinge zu verbieten, die Spaß machen oder gut schmecken. In dieser Rolle als Spaßbremse fühlen wir uns nicht immer wohl.

Glücklicherweise gab es in den letzten Jahren einige neue Erkenntnisse, die uns zum Umdenken veranlassen sollten. So sind nach den Ergebnissen der PURE-Studie Fette besser als ihr Ruf. Je mehr Fette — gesättigte und ungesättigte — verzehrt werden, umso länger lebt man. Und wer bis zu vier Tassen Kaffee täglich trinkt, reduziert seine Gesundheitsrisiken und lebt länger. Auch ist regelmäßiger Schokoladenkonsum in der Lage, kardiometabolische Erkrankungen zu verhindern. Bei Alkohol gilt: Vollkommene Abstinenz ist nicht die Lösung. Die Dosis macht das Gift.

Bei ihr wirkt das Rezept schon.

© macroart / Fotolia (Symbolbild mit Fotomodell)

Aber nicht nur Nahrungs- und Genussmittel haben Einfluss auf unsere Gesundheit, sondern auch andere Faktoren. Und damit wären wir beim Hund. Ein solcher wirkt dem Herzinfarkt entgegen und verlängert das Leben. Hundebesitzer sind sogar bei schlechtem Wetter körperlich aktiver als Nicht-Hunde-Besitzer bei schönem Wetter. Letztere pflegen stattdessen auch bei Sonnenschein des Deutschen liebstes Haustier, nämlich den inneren Schweinehund.

Doch was tun, wenn jemand Angst vor Hunden oder keinen Platz dafür hat? Experten raten, zumindest eine Hundeleine anzuschaffen und dann so zu tun, als ob man einen Hund hätte. Dies garantiert auch soziale Interaktionen und führt zur Frage: Meise statt Hund? Wie dem auch sei: Die Forderung „Hund auf Rezept“ verdient unsere Unterstützung.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Peter Stiefelhagen
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations